Wochen-Inspirationen dieser Woche #4/2010

Schwups, ist die Woche rum – eine Woche voller Neuigkeiten, schöner Farben und neuer Produkte. Leider noch sehr viel hinter den Kulissen, aber es wird…..

Bis dahin haben wir ja auch sonst noch genug zu tun und zu stricken, oder?! Hat zB jeder von Euch schon einen Kurzarm-Pullover anvisiert? Ich finde die Kombi aus flauschigem Garn mit kurzen Ärmeln und besonderen Farben einfach toll. Um Euch ein wenig zu inspirieren, habe ich mal ein paar ungewöhnliche Farbkombis mit GRÜN zusammengestellt! Und dann noch einmal Mädchen und Gute Laune pur, bitte sehr…..

Grün 8264 mit Pastellgelb 2112 und Pastellrosa 4602 oder Grün 8264 mit Pastellrosa 4602 und Knallgelb 2127!

Etwas weniger mutig Grün 8264 mit Pastellrosa 4602 und Weiß 1001.

ROT 4219 als Hauptfarbe, eine richtige Knallerfarbe, mit Pastellrosa 4602 und Weiß 1001! Da ist einfach kein Platz mehr für schlechte Laune.

Ich habe diese Woche EVIKNITWEAR entdeckt. Ganz zufällig, als der Artikel schon fast geschrieben war. Sie kommt aus Hannover, hat russische Wurzeln und liebt das Stricken. Ihre Anleitungen sind alle auf Deutsch, Englisch und Russisch und Ihren Stil würde ich ungefähr zwischen Purl Soho und Petiteknit einordnen. Mir gefallen Ihre Projekte alle auf Anhieb richtig gut, da werde ich auf jeden Fall nochmal in Ruhe gucken und Sets für den Shop anlegen. Dieses Tuch finde ich zB. richtig schön: Das Blavand Tuch wird aus ca. 1200 m Merino d’Arles von Rosy Green Wool gestrickt, das Ihr direkt im Shop bekommt.

Photocredit © Evgeniya Dupliy

Im Moment ist der Kolding von ChrisBerlin auf ganz vielen Wunschlisten und sowieso in aller Munde. Und ehrlich, wir haben so recht, ich stricke auch einen ;). Dank Birgit bin ich stolze Besitzerin eines Koldings aus 18 Knäuel Pascuali Cashmere 6/28, der ist der absolute Wahnsinn! Ehrlich! Aber es gibt noch so viele weitere Möglichkeiten für tolle Koldings. Ich stricke meinen gerade aus Puna von Amano Yarns. Er wird insgesamt etwas feiner, ich stricke auch mit 3,5, aber das Garn ist komplett anders und ich freue mich über die Anleitung, die macht richtig Spaß. Ich verstehe mittlerweile absolut, warum Birgit der Kolding-Sucht verfallen ist!

Das Garn ist der geribbelte Bias Wrap – deshalb ist es noch etwas kirsselig verstrickt.

Weitere tolle Möglichkeiten sind neben den beiden Sets im Shop (Alpakka Silke und Angora) z. B. das neue Balayage von Pascuali. Ich habe es Euch diese Woche in der Instastory vorgestellt. Mit 10 Knäuel Balayage wird der Kolding eine schöne Sommervariante. Als ich ihn in der vorletzten Woche das erste Mal „ausgeführt“ habe, war mir spontan die Idee gekommen, man könnte ihn auch aus Mohair stricken, erinnert Ihr Euch an die Instastory dazu? Das macht auch absolut Sinn, denn so fungiert er als Stola zu Sommer- oder Abendkleidern. Ein Hauch von Nichts. Ihr habt schon so oft nach so einem Teilchen gefragt, das wäre es! Ganz besonders fein würde er mit Premia von Lamana oder Langyarns Lace.

Birgit’s Kolding-Sammlung

Wer sich mit dem Kolding, vielleicht aufgrund der Form, überhaupt nicht anfreunden kann, der hat vielleicht mehr Freude am Superschal aus Kidseda und Lacy. Auch ein richtig cooler XL-Schal, der aber durchweg die gleiche Breite hat und im Muster immer gleich ist. Der Verlauf im Mohair bringt leichte Farbnuancen in den Schal.

Man muss ihn ja nicht unbedingt so über den Kopf binden ;)

Durch eine Insta-Erinnerung habe ich mir diese Woche den The Green von Ankestrick nochmal angesehen, für den ich auf Euren Wunsch im letzten Jahr einige schöne Knallerfarben aus Jawoll und Lace ausgesucht hatte. Und als ich auf Instagram diese Woche dann noch dieses Foto gesehen habe, war klar. Der The Green ist auch in diesem Jahr noch topaktuell! Der Pulli ist so schlicht, das Outfit eigentlich nichts besonderes, aber es sieht richtig toll aus. Ich mag die Idee mit den Kontraststreifen an den Bündchen – habt Ihr sie sofort entdeckt? Sie sind super dezent , veredeln den Pulli aber sehr.

Jetzt noch etwas weiß dazu und der Sommerlook ist perfekt

Juhu, es gibt wieder eine neue deutsche Petiteknit-Anleitung: den Caramel Sweater. Ich habe das Set gestern direkt in den Shop gebracht, denn der Pulli ist es mal wieder wert, gestrickt zu werden. Die Mischung aus Sunday und Tynn Silk Mohair haben sich schon beim Pullunder bewährt, der Pulli kann nur toll sein! Es ist wie ein Fluch, ständig so schöne neue Projekte zu entdecken – da sitzen wir übrigens in einem Boot. Umso besser, denn geteiltes Leid ist doppelte Strickfreude, oder?!

 

Um die Weihnachtszeit herum habe ich einige Mails wegen Eurer Farbwahl zum Boyfriend-Cardigan geschrieben. 08 Curry war oft Euer Traum, aber letztendlich haben sich fast alle für andere Farben entschieden, keine von Euch hat sich getraut. Aber jetzt habe ich dieses Foto von Olivia Palermo gefunden, guckt mal wie schön eine curryfarbene Strickjacke aussieht!

Am Dienstag haben wir ganz lieben Besuch im Shop gehabt und ich hatte direkt am Eingang einen Aha-Effekt. Im Herbst bin ich gefragt worden, ob ich ein Garn in den Shop abnehmen möchte, ein Verlaufsgarn mit Nadelstärke 6. Und ich so: Nein, vielen Dank, das ist nichts für uns. Und dann am Dienstag, habe ich das gestrickte Tuch gesehen und fand es, so fertig um den Hals gewickelt richtig klasse. Ganz weich, ganz üppig und richtig cool. Da war es um uns geschehen und wir alle drei Shopmädels wollten eigentlich SOFORT losschicken. Warum auch nicht? Ein Knäuel – Nadelstärke 6 und schon ist an einem entspannten Tag oder spätestens nach dem Wochenende das Tuch fertig. Die Größe ist perfekt zur Winterjacke, aber im Frühling auch zum Blazer oder zur Jeans- oder Strickjacke. Und dann ist es auch nur 100 g schwer. Und der Verlauf ist nur ganz sanft. Also ran an die Nadeln: Meinung geändert durch praktische Überzeugung! Aber Ihr solltest es kraus rechts stricken, dann wirkt es viel schöner als glattt. Strickt das einfachste Tuch der Welt: kraus rechts und zu Beginn der Hinreihe immer eine Masche zunehmen. Am Wochenanfang kommt das Garn Limited Edition #2 in allen vier Farben im Shop an, dann können wir versenden. Aber Ihr müsst schnell sein, es ist eine Limited Edition!

Wie gefällt Euch dieser Pullover? So schlicht und dann erkennt man die schönen Zöpfe und Quasten an den Seiten, die man aber wohl auch weglassen kann. Eine Mischung aus Como und Piura wäre toll für den Pullover, dann wird er leicht aber nicht labberig.

Photocredit © Katrine Hannibal

Und sonst so im Shop?

Das Dreieckstuch Erna haben wir um ein paar tolle neue Farben erweitert, genauso wie den Schal AK No. 2. Da habt Ihr jetzt sehr viel mehr Auswahlfarben. Und das gilt natürlich auch für Forar, wenn Ihr es einzeln bestellt. Von knallig bis erdig-natürlich können wir Euch jetzt tolle Farben anbieten. Forar ist eine Garnmischung aus Wolle, Alpakka und etwas Polyamid, läuft 110 m und wiegt dabei nur 25 Gramm. Es eignet sich also richtig gut für große Schals und Tücher, denn sie bleiben mit Forar schön leicht.

 

Auch Mohair Trend ist aktualisiert. Wie wäre es mit einem Schal Landpartie in Farbe 66, dem Himbeerpink, am besten zu einem roten Blazer!

Zwei neue Sets gibt es auch noch im Shop, auf den ersten Blick einfach zwei Rollkragenpullover; dabei ist der erste schön kuschelig und erfreut und bei kälteren Temperaturen, während der Zweite ein Sommerprojekt ist!

Außerdem gibt es noch ein ersten Nepal-Projekt im Shop! Für all diejenigen, die Wolle nicht vertragen können oder einfach mal eine Alternative ausprobieren wollen ist der Cherry Pullover vielleicht ein spannendes Projekt. Nepal besteht aus Brennnessel, Leinen und Baumwolle – eine außergewöhnliche Mischung.

Ansonsten bekommen unsere Newsletter – Abonnenten am Samstag um 10.00 Uhr wieder unseren monatlichen Newsletter und in der nächsten Woche gibt es für alle eine Vorschau auf meine aktuellen Strickprojekte im Februar…..

Bis dahin: habt ein schönes Wochenende und strickt ganz viel!

Liebe Grüße von
Sandra

8 Kommentare

  1. Hallo finde ich immer super deine strick Anleitung da ich auch strickerin bin finde ich es super danke weiter so ❤️ ❤️ looR

  2. Niederberger

    Der Pulli mit grün und gelb und der 1. Schal und letzte in Zitronengelb, bitte,,danke!

  3. Silke Trojan

    Vielen Dank für die vielen Inspirationen. Jetzt bin ich total angefixt und möchte mir Kolding in pascuali stricken. Du hast geschrieben, du brauchtest 18 Knäuel. Das wären dann ja über 1000 Euro, wenn ein Knäuel €63 kosten….Da muss ich hoffentlich etwas missverstanden haben. Kannst du bitte den Irrtum aufklären. Lg Silke

    • Liebe Silke! Balayage kostet 9,75 pro Knäuel, Du benötigst ca. 10 Knäuel. Rechnung verstehe ich nicht so ganz, aber zum Glück ist der Kolding ja nicht ganz so kostspielig ;) LG Sandra

  4. Ursula Lehmann

    Hallo,
    Ich würde mich gerne demnächst an dem Kurzarmpullover „versuchen“. Bereits seit längerer Zeit geht mir eine Kombi aus rot und orange nicht aus dem kopf, ich habe vor einiger Zeit einen solchen Pullover gesehen. Das rot 4219 wäre schon mal toll, aber gibt es auch orange, evtl. die 2337?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.