Wochen-Inspirationen dieser Woche #3/2020

Diese Woche hatte es in sich – viel Hintergrundarbeit wechselte sich mit großen Versandaktionen ab und ein kleines bisschen klopft die diesjährige Handarbeitsmesse schon an die Tür. Kurzum: es war überhaupt kein bisschen langweilig in dieser Woche und das war auch gut so.

Trotz der vielen Shop-Themen habe ich in dieser Woche übrigens auch richtig viel stricken können. Irgendwie war ich abends total besessen von der Rillenjacke, so dass ich sie auf jeden Fall an diesem Wochenende fertig stricken werde. Ich wäre nicht ich, wenn ich nicht auch wieder etwas geändert hätte an meiner Jacke: meine Ärmel werden nicht so weit wie beim Original und ich habe zwei Größen kombiniert. Dazu gibt es aber zu einem späteren Zeitpunkt mehr Infos

Hier seht Ihr, wie ich die Maschenmarkierer mit der Öffnung anwende. Wenn man die Abnahmen mit den bunten Sicherheitsnadeln markiert, muss man keine Strichliste mehr führen. Das finde ich sehr praktisch!

Die Rillenjacke wird mit Smart gestrickt. Das Garn finde ich für die Jacke klasse, denn es ist nicht wirklich weich, etwas ruppig und zum Muster und Stil der Jacke perfekt. Die ganze Zeit erinnert es mich an Trachtengarn. Wer also eine Trachtenjacke stricken möchte, der ist bei Smart perfekt aufgehoben!

Seit Donnerstag haben wir Balayage im Shop. Ich war sehr gespannt auf das Garn und habe vorher etwas gezweifelt, ob wir es in den Shop aufnehmen, ob man es „braucht“. Aber diese Frage kann ich ganz klar beantworten: JA! Das Garn ist toll! Richtig schön und dank der feinen Farbabstufungen kann man mit Balayage sanfte Verläufe stricken. Wie z. B. diesen Ombre Wrap. Je 2 Knäuel von 4 Farben und Ihr bekommt eine großzügige Stola.

Balayage ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen Melanie Berg und Pascuali, die mit dem Garnnamen genau das ausdrücken, was hinter diesen Garnfarben steckt. Balayage ist eine Haar-Fading-Färbe-Technik mit sanftem Verlauf und das sieht man bei den Farben sehr schön. Diese feinen Farbnuancen sind klasse und das Garn fühlt sich wirklich sehr schön an. Die empfohlene Nadelstärke ist 3,25, Balayage hat eine Lauflänge von 175 m. Ihr könnt damit die beiden schon eingestellten Tücher von Melanie Berg stricken, die sie genau für das Garn entworfen hat. Sehr schön ist z. B. auch der Kolding von ChrisBerlin oder der Abraxas Cardigan von Asa Tricosa.

Viura ist ein feines  Pullöverchen, sehr weiblich mit Lochmustern, das Viktoria Maria aus Balayage gestrickt hat. Das ist auch eine schöne Idee, die Anleitung gibt es auch schon auf deutsch.

In der letzten Woche habe ich Euch meine gehäkelten Topflappen aus Duo gezeigt, in dieser Woche sind die coolen Baker’s Twins Topflappen von Catharina aka Ducathi auf der Ravelry-Startseite gefeatured. Die wollte ich im letzten Jahr eigentlich auch immer mal stricken und vielleicht ist das genau jetzt der passende Zeitpunkt? Mein Garn der Wahl ist Mandarin Petit von SandnesGarn. Die Anleitung habe ich schon gekauft, Ihr benötigt pro Topflappen 35 g je Farbe, gestrickt wird mit 2 Farben. Habt Ihr Lust in der kommenden Woche einen kleinen #fabelhaftenbakerstwinekal zu starten? Zusammen macht es doch einfach mehr Freude und so ein kleines Projekt macht einfach immer Spaß!

Photocredit ©DUCATHI

Wir haben so viele schöne Garne im Shop, da gerät das ein oder andere kurzzeitig schonmal in Vergessenheit. Sehr zu unrecht, wie gerade bei Amano Puna. Das Garn ist so wunderbar, dass ich mich richtig gefreut habe, das Mrs. Watson Tuch von Martina Behm entdeckt zu haben. Ich habe aus dem kleineren Tuch, dass wir das ganze Jahr auch im Haus tragen können, direkt mal ein Set für den Shop angelegt. Ihr benötigt 3 Stränge Puna in zwei Farben und bekommt die deutsche Anleitung dann per Klick auf den Link im Produkt. Gefällt es Euch?

Wer es lieber schlichter und einfarbig mag, strickt die Oktoberbrise. Ich hatte gerade am Freitag meine wieder um den Hals und kann sie gar nicht genug empfehlen. Die Oktoberbrise ist ein echter Klassiker!

Der Instagram-Account Valeries_Secret hat mich in dieser Woche sehr an „unseren“ Lamana Mantel erinnert. Mein Mantel ist mir mittlerweile leider zu groß, aber ich liebe unsere Bilder, die wir 2017 am Aasee aufgenommen haben. In der Farbe 30 Karamell bekommt Ihr den Look von Valerie mit zwei Knäuel mehr auch die entsprechende Länge (so wie bei unserem Mantel). Sehr schick!

 

Der Louisiana-Sweater ist „In the making„, wie herrlich ist dieses knallige Königsblau?! Aber die zweifarbige Variante aus 4602 und 2112 finde ich auch toll.

Und sonst so im Shop?

Im 5. Jahr des Spültücher Strickens war es doch mal wieder Zeit für neue Kombinationen, oder?! Deshalb gibt es ab sofort 10 (!) neue, frühlingshafte Farbkombinationen für Euch im Shop. Alle Kombinationen sind hell und fröhlich und machen richtige Vorfreude auf wärmere und hellere Tage. Neben den neuen Kombinationen ist die Auswahl auch viel einfacher, darüber freue ich mich mindestens genauso. Unter dem jeweiligen Set findet Ihr die einzelnen Farbnummern, so könnt Ihr die passenden Einzelknäuel ganz einfach dazu kombinieren.

Und da ich bei dem ollen Winterwetter Lust auf Frühling, Lust auf Helligkeit und – wie immer im Januar/ Februar seit ich denken kann: auf Pastell habe (geht Euch das auch so?), freue ich mich über Gleichgesinnte im Lamana-Team, die gestern die neuen Piura Arte Farben freigegeben haben. Ihr findet sie im Shop und könnt ab sofort bestellen.

Habt ein schönes Wochenende und strickt ganz viel.

Liebe Grüße von
Sandra

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.