Mein Lamanamantel in Action

Heute zeige ich Euch endlich meinen Lamanamantel! Er begleitet mich ja schon eine ganze Weile: zuerst nur als Projekt im Kopf und auf der To-Do-Liste, dann eine längere Zeit auf meinen Nadeln und seit den Osterferien ist er nun endlich fertig. Abgekettet, gewaschen und geblockt und auch schon häufig getragen.

Normalerweise stehe ich ja eher und lieber hinter der Kamera, aber beim Weg zum Geburtstagsfrühstück haben meine Männer mich dann mal fotografiert. So ist zwar die Location nicht die beste, aber es geht ja auch um den Mantel ;)

Der Mantel ist super leicht und kuschelig und ich bin mit meiner Farbwahl sehr zufrieden. Es ist nicht gerade ein Mantel für die dezenten Auftritte, aber dafür habe ich ja auch andere Kleidungsstücke.

Obwohl er so leicht ist, wärmt er richtig gut. Morgens, als es noch kalt war, hatte ich ihn unter dem Parka an, später reichte er dann als Jacke.

Mein Mantel ist etwas anders, als das Original der Anleitung. Er ist insgesamt etwas länger, dafür musste ich die Ärmel etwas kürzer stricken. Und am oberen Ausschnitt habe ich einmal komplett einen I-Cord-Rand drumherum gestrickt. Das fand ich als Abschluss schön passend zur vorderen Kante. Ich habe übrigens die Farbe 33 Karmin genommen, nicht so grell, aber schön ROT!

Es war etwas Fleißarbeit für den Mantel im Perlmuster notwendig, aber ich bin so froh, dass ich ihn gestrickt habe. Der wird mich im Frühling, Sommer und Herbst bestimmt häufig begleiten.

Meinen Mantel verlinke ich heute mal bei RUMS.

Liebe Grüße von
Sandra

14 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.