Inspirationen dieser Woche #27/2020

Ich muss gestehen, diese Woche hat mich ein wenig an meine Grenzen gebracht, eine Stunde mehr Arbeitszeit dank frühmorgendlichem Aufstehen bedeutet auch eine Stunde mehr Ideen und am Ende bedeutete es, dass ich am Donnerstag Abend zu fast gar nichts mehr fähig war. Nur noch zum Stricken – was ist das für ein cooles Hobby! Das geht ja echt IMMER! Außer vielleicht bei M-D-Infektion, aber lassen wir das……

Ich mag es, große Projekte zu stricken, die mich begleiten, manchmal auch länger. Weil auch der Weg das Ziel sein kann. Dabei handelt es sich meist um klassische, immer geliebte Dinge: gut Ding braucht manchmal eben auch Weile. Und dann liebe ich genauso die kleinen, schnellen Projekte. Die mich so unglaublich flexibel machen. Wo es von der Idee bis zum fertigen Projekt quasi nur ein paar Stunden braucht. Wo man je nach Wetterbericht für das Wochenende noch schnell die Garderobe aufhübschen kann.

Wir haben diese Woche schon ein paar tolle Palettgenser-Farben zusammengestellt!

Aus beiden Kategorien zeigen wir Euch heute tolle Projekte und sind gespannt, was Ihr daraus machen werdet.

Manches kann man nicht oft genug teilen, deshalb verlinke ich Euch heute mal wieder Susannes Übersetzungstabelle für englische Strickbegriffe. Denn für viele tolle Anleitungen gibt es keine deutsche Übersetzung und mit Hilfe dieser Tabelle könnt Ihr Euch gut in den englischen Originalen zurechtfinden.

Wenn man nur jeweils eine Musterreihe in einer Farbe strickt und dann zur nächsten Farbe wechselt, kann man tolle Effekte erzielen, wie z. B. beim Glør Tuch von Nina Figenschau. Der Abschluss ist so harmonisch gewählt, man kaum die einzeln Reihen unterscheiden. Das gefällt mir richtig gut. Das Tuch wäre ein tolles Projekt, um Cheeky Merino Joy zu verstricken, da gibt es ja jetzt auch so viele tolle Farbabstufungen. Auch Mini Alpakka von Sandnes wird angegeben.

Photocredit © ninapetrina

Habt Ihr schon mal Eure Wollreste zum Weben benutzt? Da können richtige Kunstwerke entstehen, ich bin jedes Mal sehr begeistert und bei mir steht das schon ewig auf der To-Do-Liste. Diese Vorlage motiviert mich auf jeden Fall, es weiterhin im Kopf zu behalten. Einen passenden Webrahmen hätten wir übrigens dafür schon im Shop!

Stephen West ist einfach immer einen Klick wert! Besonders, wenn er uns mal wieder zeigt, wie cool Selbstgestrickt sein kann – in jedem Alter ;)

The Mercer aus New York ist eine gerade sehr angesagte Klamotten-Marke. Für mich stehen sie für coole Styles, chic, aber trotzdem lässig, sehr tragbar, mit Suchtfaktor. Deshalb war ich auch sofort in dieses Shirt verliebt. Es ist ein gelungenes Beispiel, wie man Sommerstyles herbstlich umsetzen kann. Das erinnert mich direkt an das Kumulus-Tee. Im Original wird es mit Tynn Line gestrickt, einem klassischen Sommergarn. Aber wie wäre es, wenn Ihr es für den Herbst mit Sunday strickt und es so ganzjährig lässig tragen könntet. Da das Shirt von oben gestrickt wird, könnt Ihr die Ärmellänge anpassen, die würde ich für den Winter zum Drübertragen etwas kürzer stricken.

Bei vielen Anleitungen müssen wir an den Seiten Maschen anschlagen, Love-Knitting zeigt, wie Ihr das ganz sauber, „stabil“ und einfach hinbekommt.

Sind die gerade so trendeigen Strickpullover nach den tollen skandinavischen Strickdesign-Vorbildern entstanden oder umgekehrt? Ist eigentlich auch egal! Hauptsache, wir haben die passenden Projekte für diese coolen Looks, oder?! Tauschen wir die Hotpants gegen eine lange Jeans aus und stricken uns einen Wohlfühl Pullover dazu. Die ähnliche Farbe zur Vorlage ist 6003! Oder Ihr strickt eine der drei neuen Farben Syrin, Petrol oder Moosgrün.

Ditte ist eine norwegische Krankenschwester und leidenschaftliche Strickerin, die nicht nur tolle Projekte strickt, sondern sie auch so schön fotografiert, dass es richtig viel Spaß macht, ihr zu folgen. Wir finden bei ihr alte Bekannte skandinavischer Strickdesignerinnen und neue Ideen. Die Skandinavier haben es einfach raus!

Ich habe gestern noch rasch die Basic Socken von Paula M fertig gestrickt, leider aber zu spät für ein Foto. Dank Nadelstärke 4 hat das Sockenstricken seinen „Schrecken“ verloren. Ich gestehe, ich verliere etwas schneller die Geduld bei den feinen Nadelstärken. Ein Socken geht IMMER, aber psychologisch schwierig ist, wenn man nach dem Abketten nochmal genau das gleiche stricken soll. Daher ist Nadelstärke 4 optimal. Das geht so schnell, dass man fast den zweiten Socken braucht, um zu merken, dass man Socken strickt. Haha! Diese Socken sind auf jeden Fall eine coole Idee als Mitbringsel oder Adventskalender-Geschenke, oder eben alle kleinen Geschenkideen oder ein gemütliches Wochenende.

Diese Woche war überhaupt meine Paula M. – Woche, denn neben den Socken habe ich auch noch die Mütze Lasse und das Stirnband Ava gestrickt. 2 Abende für die Mütze und 1,5 Stunden für das Stirnband. Super, oder?! Die Mütze ist der Knaller, in beiden Versionen. Die Grace-Version für die feinen Momente im Leben, leicht, weich und unglaublich edel. Und die Lille-Version für jede Lebenslage und besonders gut für unsere Herren! Beide Versionen könnt Ihr im Shop bestellen.

Das Stirnband habe ich mit der neuen Phil Polaire gestrickt. An der Foto-Performance muss ich noch etwas arbeiten, aber das Stirnband ist sehr cool. Schön weich und kuschelig wird es mit Nadelstärke 7 gestrickt. Der Knoten macht es so lässig! Wir haben es direkt für gut befunden und als Set für Euch in den Shop gestellt!

Photocredit © Susanne Müller

Da wir ja gerade alle im Paula M. Fieber sind, habe ich Euch eine entsprechende Themenwelt erstellt. Da findet Ihr alle Projekte mit Susannes Anleitungen. Ganz neu nämlich auch noch die Mütze Ole. Susanne hat am Freitag ein Garn-Foto bei Instagram gezeigt und ich war direkt im Ole-Modus! Ich bin einfach so schnell überzeugt……

Photocredit © Susanne Müller

Im Moment sind wir alle ja total auf Herbstfarben eingestellt, alles was naturfarben ist, alle Brauntöne, dunkles Rot und Grün. Ist ja auch so schön! Aber vergessen wir bloß nicht SCHWARZ! Guckt mal wie super ein schwarzer Pullunder aussieht. Das gefällt mir soo gut! Da wird wohl nochmal ein Pullunder fällig. Vielleicht dieses Mal der Hennie Pullunder. Ich würde ihn nur etwas länger stricken. Hennie ist so cool, weil er ein absoluter Anfängerpullunder ist und so eine coole Technik an den Ärmeln einsetzt, das man nicht nochmal extra ein Bündchen anstricken muss. Schwarz ist bei der Sunday übrigens die Farbnummer 1099. Und wer den Stockholm Slipover stricken möchte, der kann Tynn Silk Mohair auch in 1099 wählen.

Endlich können wir Euch auch den Snefnug Cardigan von ChrisBerlin im Shop anbieten. Das Garn war dank Corona jetzt so unglaublich lange ausverkauft. Aber gestern ist eine ganz große Lieferung angekommen und wir sind überglücklich. Der Cardigan ist wahnsinnig klasse. Beim Stricken total abwechslungsreich mit der schönen Schulterpartie und dem i-Tüpfelchen im Nacken! Und dann ist er noch ein wahrer Verwandlungskünstler, passt zu Jeans und T-Shirt genauso wie zum Seidentuch. Monochrom der Extraklasse und total leicht!

Wer nach dem Kolding stricken auf den Geschmack gekommen ist, große Tücher/ Schals zu stricken und zu lieben, dem kann ich den Coleman Street Wrap von Georgia Farrell noch sehr ans Herz legen. Das Plaid wird aus Rowan Alpaca Classic gestrickt, kann einfarbig oder mehrfarbig gestrickt werden und die Anleitung ist auf englisch und deutsch. Ein tolles Projekt mit einem großzügigen Muster! Ihr benötigt für die einfarbige Version 12 Knäuel Alpaca Classic und für die 4farbige Version 4 Knäuel pro Farbe.

Photocredit © Rowan Yarns

Photocredit © Rowan Yarns

Birgit hat in der vergangenen Woche an dem Cardi Cocoon „getüftelt“, um die richtige Garnkombination für genau diesen Cardigan zu finden und ist jetzt super zufrieden mit ihrem Ergebnis. Ungewöhnlich, aber cool! Davon können wir dann demnächst alle profitieren und Ihr könnt auf Instagram das Stricken schon einmal verfolgen.

Und sonst so im Shop?

Im Moment kommen fast täglich neue Farben in den Shop. Die drei neuen Börstet Alpakka Farben habt Ihr oben schon kennengelernt, die Silk Mohair und Tynn Silk Mohair Farben habe ich Euch in den Stories vorgestellt. Die neuen Farben findet Ihr auch immer in unserer Rubrik „Neu im Shop“! Sie sind leider alle so toll und machen gerade so viel Lust auf Herbst ….

Silk Mohair:

Tynn Silk Mohair:

Habt ein schönes Wochenende, bleibt gesund und strickt ganz viel!

Liebe Grüße von
Sandra

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.