Inspirationen dieser Woche #22/2020

Hallihallo aus dem Shop – wir starten gut gelaunt und beschwingt in das Wochenende, denn im Moment sind wir KOMPLETT im Shop. Dank Corona und der momentanen Ferien ist das fast schon rar geworden. Umso schöner, wenn wir alle hier sind. In der kommenden Woche werde ich z. B. mal rasch für eine knappe Woche in den Urlaub verschwinden und freue mich riesig drauf!

Wahrscheinlich schaffe ich es nicht, den Sunday Cardigan bis dahin fertig zu stricken, aber dann wird er auf jeden Fall in der Woche fertig. Und das ging dann wirklich schnell! Ich bin beim Bündchen des ersten Ärmels und habe sie schon ein paar Mal Probe getragen, richtig schön! Ich bin gespannt, wie sie sich nach dem Waschen verhält und werde berichten.

Eine MEGA-Empfehlung, und damit auf jeden Fall unser Produkt der Woche, ist eines unser neuesten Sets im Shop: das Peontopp, gestrickt mit Alpakka Silke. Kerstin hat es für mich gestrickt und ich war sehr gespannt als es ankam, denn das Original wird mit Mandarin Petit gestrickt und Alpakka Silke war ein Alternativ-Versuch: ich mag das Shirt total gerne, wollte es aber lieber in einer ganzjährlichen Version tragen. Und genau so ist es geworden. Es fällt so schön leicht und seidig und sieht zum Rock und zur Hose so hübsch aus. Ich bin total begeistert! Das Peontopp ist unsere klare Empfehlung der Woche! oben seht Ihr das Original in Mandarin Petit und rechts in Alpakka Silke – Sommer und IMMER quasi ;) Meines ist etwas länger gestrickt, das hat mit der angegebenen Menge gut geklappt.

Der No Frills Cardigan kann in der Länge sehr variabel angepasst werden – das ist ja immer der große Vorteil, wenn man von oben strickt. Guckt mal, wie herrlich diese naturfarbene Variante aussieht, die man auf den ersten Blick vielleicht gar nicht als No Frills erkennen würde. Sie ist einfach ein Stück kürzer als die ursprüngliche Jacke. Und die Naturtöne lassen sie auch nochmal ganz anders wirken. Die Jacke ist aus Sunday und Tynn Silk Mohair gestrickt, so wie wir das Set auch im Shop haben. Wer etwas Sorge hat, den Cardigan von PetiteKnit zu stricken, der hat mit der Lieblingsjacke eine ähnliche Möglichkeit, die auf jeden Fall leichter zu stricken sein wird.

Habt Ihr schon ein Scrunchy gestrickt? Ich bisher noch nicht und bin vielleicht auch ein wenig traumatisierte, denn ich kenne ja die Fotos von mir Ende der 80er, auf denen ich ständig eine riesige Seidenschleife oder so ein Scrunchy aus Samt in den Haaren hatte…. Aber ein bisschen reizen sie mich schon. Zumal Judith uns hier immer anfixen möchte und es eine coole Idee ist, um Wollreste zu verarbeiten (besonders die feinen (Alpakka Silke, jedes Mohair oder Sockengarn eignen sich super)! Judith hat diese Anleitung von Martina Behm genommen, und ihres gestrickt.

A propos Wollreste…. Dieses Jahr steht ja bei vielen von Euch unter dem (nicht ganz so streng genommenen) Motto Stash-Abbau. Kennt Ihr eigentlich unsere Sammlungen zu den schönsten Projekten für Wollreste? Das ist zwar nicht unbedingt genau das gleiche wie Stash, aber vielleicht trotzdem eine super Inspitationsmöglichkeit für angefangene Knäuel? Hier: Wollreste; viele schöne Ideen zur Resteverwertung

Hier im Shop stehen alle Zeichen schon auf #mfwsommerkal, bei dem wir im August dann schon zum vierten Mal – zusammen mit Euch ein schönes Easy Peasy Projekt stricken möchten. Und weil Euch die Grundidee EINFACH, LEICHT UND SCHÖN immer am besten gefällt, liegt sie auch diesem Modell wieder zugrunde. Es ist ja nicht mehr ganz geheim, Teile habt Ihr ja schon bei Instagram gesehen, es ist in diesem Jahr nämlich eher „aus dem Fluss“ zufällig entstanden. Das macht es aber nicht weniger SAUCOOL! Ich freu mich schon so darauf. Und wie das Licia-Tuch im letzten Jahr ist es so unglaublich wandlungsfähig. Da kommt wirklich Niemand drumherum. Der Verkaufsstart ist am 15. Juli, denn könnt Ihr Euch schon notieren. Mehr Infos folgenden immer mal wieder im Laufe der Woche in den Stories.

In diesem Artikel aus dem letzten Sommer geht es um das Aufpimpen unseres Alltagslooks. Wir sind ja alle keine 15 mehr und deshalb gelten die Tipps aus dem letzten Sommer in diesem gut und gerne auch nochmal. Direkt auf dem ersten Bild finde ich mal wieder supercool, wie gut gröbere Strickpullover zu Destroyed Jeans passen. Was für ein toller Look, edel wird es mit einer weißen Bluse unter dem Pullover. Diesen Look könntet Ihr super mit Endless Drifter Sweater umsetzen, mit dem Gabriela Pullover oder dem Pilar Pullover. Für den Freitag wäre es genau das richtige Outfit gewesen. Ich mag es ja, im Sommer dickere Pullover zu tragen und dazu dann Schuhe ohne Socken…..

Und dann können wir direkt nochmal bei Bild 10 „einhaken“. Zugegebenermaßen tragen wir die Bluse etwas weniger offen, aber die Botschaft: VIEL SCHMUCK unterstreichen wir gerne! Besonders mit unseren Armband-Sets, die ja auch so herrlich üppig sind. Am Freitag waren sie schon sehr ausgesucht, aber jetzt am Wochenende kommen ein paar schöne neue Sets dazu. Da müsst Ihr unbedingt nochmal stöbern!

Bei Tanja von mx-living habe ich eine gute und verständliche Anleitung für das Fischgrätenmuster gefunden. Dafür gibt es so viele Anleitungen im Netz, viele sind aber eher nicht so gut. Tanja hat das Muster gut erklärt und schöne Fotos dazu gemacht. Sie schlägt auch vor, mit dickeren Nadeln als vorgesehen zu stricken, weil das Muster das Projekt sehr kompakt macht. Das wäre ein tolles Muster für die Phil Coton 3 oder Mandarin Petit, denn die werden mit Nadelstärke 3 gestrickt, da ist eine dickere Stärke eine willkommene Alternative…. Beide Garne haben ganz unglaublich viele tolle Farben, da lassen sich neben Spültüchern und Topflappen ich sehr schön Gästehandtücher raus stricken.

Seit dieser Woche steht der Girlfriend Pullover auf meiner Haben-Wollen-Liste. Wir hatten ihn im Shop (ich habe ihn in den Stories vorgestellt) und ich hätte ihn auch einfach behalten können, die Größe passte super, genauso wie das Wetter ;). Ich möchte ihn gerne in Farbe 48 haben. Das ist Muskat. So passt er schön zum erdigen Herbst, zum beigen Kolding, zu weißen Blusen und den neuen Mohair Sole Farben weiter unten. Chris hat den Pullover ihren Pullover in der Farbe 57 Marmor TWEED gestrickt.

Photocredit © ChrisBerlin

Passend zum Pullover gibt es ja auch eine Strickjacke, die Anke entworfen hat. Beide Anleitungen gibt es ja schon etwas länger, aber als sie ganz neu waren hatte ich überhaupt keine Zeit, sie zu stricken. Für den Pullover finde ich Como super, weil er dann so schön leicht wird. Für die Jacke kann ich mir ganz viele unterschiedliche Kombis vorstellen. Rakuda und Sensai zusammen wären ganz toll für die Jacke. Aber auch die neuen Mohair-Töne von Phildar passen hervorragend). Die könnt Ihr übrigens zum doppelfädigen Stricken sehr gut mit Piura kombinieren, da die Farben sehr ähnlich sind.

Photocredit © Fallmasche

Mehr Sommer als in den beiden neuen Tiril Sets gibt es kaum im Shop. Beide Projekte werden mit Line gestrickt, einmal mit kurzen, einmal ganz ohne Arm. Beide Shirts haben ein schönes Lochmuster und sind recht schnell noch für den Urlaub gestrickt. Zu den vielen weißen Jacken und Röcken gefällt mir die Farbe 2527 gerade besonders gut. Das ist ein Ocker / Gold Ton, der wie warme Sonnenstrahlen wirkt. Beide Sets sind auf den Fotos verlinkt. Die Modelle sind übrigens recht „cropped“ aber ein wenig mehr Länge dranstricken ist kein Problem.

Und sonst so im Shop?

Wir haben ein neues Garn im Shop! Mohair Soie Lurex ist toll! Richtig schön weich, wie auch schon Mohair Soie ist. Der Unterschied liegt aber in einem ganz feinen Glitzerfaden, der mit in die Mohair-Seiden-Mischung eingearbeitet wird. Nur ganz dezent, eher wie eine Lichtreflexion und deshalb so wunderschön. Ich war sofort verliebt in das Garn und freue mich so, dass wir es schon bekommen haben. Mohair Soie Lurex eignet sich für alle Mohairprojekte, guckt mal wie schön die Farben sind!!!!

Zu diesen neuen Farben passt übrigens das Armband-Set LUCKY ME ganz besonders gut!

Passend zur Reisezeit gibt es die kleinen goldenen Scheren von Addi im Shop. Sie passen in den kleinsten Beutel und sind somit richtig gute Reisebegleiter – sie ist nur knapp 7 cm lang!

Eigentlich stand hier ein ziemlich langer Absatz zu einem Weekend Special. Ich hatte Euch im MEST-Newsletter ja schon erzählt, dass wir statt einer Preissenkung lieber besondere Altionen anbieten wollen. Jetzt musste oder vielmehr durfte ich gerade alles wieder löschen, denn in weniger als einer Stunde war die Special Edition für den Kolding Schal ausverkauft. Damit haben wir nicht gerechnet, freuen uns aber, mit unserem Special bei Euch genau den richtigen Nerv getroffen zu haben. Tolle Specials zu richtig reduzierten Preisen sind doch einfach auch viel nachhaltiger als die „schnelle Kleinprozente-Nummer“!

Habt ein feines Wochenende, bleibt gesund und strickt ganz viel!

Liebe Grüße von
Sandra

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.