Inspirationen dieser Woche #13/2020

Ich glaube, an diesem Wochenende haben wir alle besonders schönes Wetter und gute Dinge verdient, denn irgendwie steht dieses Wochenende seit 5 Wochen für einen Wendepunkt, bis zu dem wir durchhalten. Es gibt Änderungen, aber unser altes Leben werden wir noch Monate lang nicht zurückbekommen. Die Schulen starten später und dann auch anders, einige Geschäfte dürfen öffnen, aber nicht alle, und ist das überhaupt sinnvoll?

Aber es gibt ja auch gute Nachrichten: die Reproduktionsrate sinkt auf 0,7, das Wetter ist gut, unser Gesundheitssystem scheint es derzeit gut im Griff zu haben, es wird an Medikamenten geforscht und gearbeitet und wir können helfen mit Vernunft, unserer ganzen Energie, mit unserem Zuhause-Bleiben, mit unsagbarer Geduld gegenüber unseren Kindern und uns selbst. Und wir helfen Euch mit richtig tollen Gute-Laune-Inspirationen! Bunt und luftig, stellen wir Euch an diesem Wochenende ein wenig Balsam für die Seele auf unsere Seite.

Ich mag immer so kleine Zwischendurch-Projekte, die schnell gestrickt sind. Man hat so einen schnellen Erfolg. Unsere Spültücher eignen sich dafür super, oder eben auch die entsprechenden Gästehandtücher. In dieser Woche haben wir außerdem die schönen Waschlappen/ Spültücher Muster von Purl Soho entdeckt. Man kann sie in dieser Größe auch als Gästehandtücher nutzen. Wir müssen ja viel mehr Hände waschen als früher, da sind die geometrischen Tüchlein perfekt. Ich würde sie mit Mandarin Petit stricken, denn so habt Ihr eine richtig große Auswahl an vielen tollen Farben von pudrig bis knallig oder monochrom. Toll an diesem Muster ist übrigens auch, dass man den Schwierigkeitsgrad langsam steigern kann, je mehr Farben man verstrickt.

Photocredit © Purl Soho

Und für UNS ist es super, wenn IHR schon einmal den diagonalen Farbwechsel übt, da kommt nämlich im Mai wieder etwas ganz Tolles, denn wie jedes Jahr (man kann es schon fast so sagen), gibt es in der kommenden Rebecca-Ausgabe auch wieder ein MfW-Design. Und das ist so richtig klasse! Im letzten Jahr haben wir dort das Marameo-Tuch vorgestellt und in im vorletzten Jahr den Rebecca-Sommerschal, erinnert Ihr Euch?

Aus Euren Klud-Resten könnt Ihr übrigens auch diese Idee übernehmen und kleine Säckchen für Seife stricken. Zusammen mit einer schönen Seife ist das doch auch eine sehr schöne Aufmerksamkeit. Diese Säckchen könntet Ihr auch sehr gut mit Coton 3 stricken, da habt Ihr einmal freie Farbauswahl. Bei beiden Garnen rate ich Euch, auf jeden Fall mit kleinen Nadeln zu stricken, denn die reine Baumwolle wird im nassen Zustand schon etwas weiter. Damit sie trotzdem nicht ausleiert, ist es gut, wenn sie eng gestrickt wurde.

drei der wunderbaren Coton 3 Farben

Die Babydecke für Ida ist fertig und ich habe noch ein bisschen Garn über. In der Story habe ich diese Woche gezeigt, wie ich die Fäden vernäht/ verstrickt habe. Bei der Decke werden nämlich ganz schön viele Fäden fällig und ich habe dabei die Methode von Stephen West probiert, die ich Euch vor ein paar Wochen hier vorgestellt habe. Das klappt super und sieht toll aus, ich kann es also sehr empfehlen. Beim Anblick der Reste und meiner Idee, ein Retro-Püppchen daraus zu stricken, haben recht viele Followerinnen nach einer Anleitung gefragt. Diese hier ist ganz einfach und original aus der Zeit, in der meine Mutter die Püppchen für uns gestrickt hat. Ich kenne das Zeitschriftenfoto auch :) Diese Grundanleitung ist so vielfältig veränderbar, das finde ich super. HIER könnt Ihr noch ein paar Inspirationen zur Gestaltung bekommen. Tiere kann man so nämlich auch stricken.

erste Versuche aus 2015 oder 2016, das ist noch ausbaufähig

Richtig gute Sommerlaune für genau dieses Wetter macht der Cover-Pullover vom Lamana Magazin 07. Auf dem Cover ist es dezent in Grau/Schwarz, Claudia und Andrea haben sich für mehr Farbe entschieden.

Ganz toll wäre auch noch die Kombi aus Pfirsich 44 und Kupfer 25 oder ganz aktuell im Pastell-Look Lindgrün 38 und Rosenquarz 62, oder Babyblau 09 und 64 Salbei oder Lavendel 61 und Kiwi 66. Ist Eure Kombi schon dabei?

Premia 66 Kiwi / 276,80 EUR pro Kg

Auch sehr schön luftig und sommerlich ist dieser Mohair – Pullover mit den schönen pfeilartigen Verzierungen an den Raglannähten. Die Anleitung könnt Ihr direkt dort auf der Seite lesen, als Garn eignet sich Silk Mohair von Sandnes Garn besonders gut.

In einigen Anleitungen wird der Anschlag als I-Cord-Anschlag gemacht und in dieser Woche habe ich für eine Kundin ein schönes Video dazu rausgesucht. Es ist – wie fast immer – von Elizza. Bei diesem Video gefällt mir besonders gut, dass sie uns auch über die anfänglichen Schwierigkeiten erzählt, das ist ja immer interessant und zeigt, ein bisschen tüfteln hilft immer.

Und ich habe noch ein sehr cooles Video von Lorilee Beltman für Vogueknitting gefunden, in dem sie uns zeigt, dass wir ja bei einer Strickfolge von 1Mre 1M abheben dies auch direkt in einem Schritt machen können. Da bin ich überhaupt noch nie drauf gekommen, aber klar….

Dieser tolle V-Ausschnitt gefällt mir sehr, er ist ein toller Blickfang an dem ansonsten schlichten Pullover. Nora ist lässig, leicht oversized und dank der Garnkombi aus  Duo und Tynn Silk Mohair von Sandnes Garn auch sehr schön zu tragen. Ihr könnt ihn in den Größen XS bis XL stricken, die Anleitung gibt es beim Klick auf den LINK in englisch.

Und auch dieses Shirt von den drei Sistaknit-Schwestern gefällt mir total gut. Es ist ärmellos und ganz straight, ohne viel Firlefanz und deshalb sehr schick. Es wird mit Line gestrickt, mögen wir ja eh gerade sehr gerne. Die Seite habe ich jetzt schon etwas länger im Auge, komme aber einfach nicht dazu, passende Sets einzustellen. Irgendwann klappt das aber….

Kennt Ihr eigentlich die Morgenrot-Stola? Die Stola ist ein Design von Sandra Fischer, die Ihr als Strickfisch kennt. Wir haben eine Stola in Gelbtönen fotografiert, die Originalfarben Rot/Orange finde ich auch toll und dann gibt es natürlich noch viele weitere Möglichkeiten. Das Muster entsteht durch den Einsatz verschiedener Nadelstärken und ist so perfekt als Projekt, wenn man nicht viel denken möchte oder einfach gerade keine Nerven für kompliziert hat. Und eben auch schön locker und luftig. Wie schön das Spiel mit den Farben hier gelungen ist. Die Stola wird mit nur zwei Farben gestrickt, der Übergang ist sehr fließend. Rote Stola: Photocredit © Strickfisch.

Ein paar Beispiele von „ich brauche Farbe“ bis „bloss nicht farbig“:
01 und 59 oder 58 und 16
 

94 und 48 oder 94 und 15
  

85 und 60 oder 133 und 25
   

Weil wir ja wahrscheinlich alle in diesem Jahr Urlaub zuhause oder zumindest in Deutschland machen, werden wir vielleicht einen Loopschal brauchen ;), wie wäre es da mit Miss Juist? Für eine etwas sommerlichere Variante als das Original könntet Ihr super mit Softyak DK von Rowan stricken. Eine Kombination aus den Farben 248 und 247 wäre eine ganz dezent-edle Farbvariante und eine schöne Möglichkeit, das Garn mal auszuprobieren. Photocredit © Ankestrick

Der Winterfell Cardigan war in dieser Woche ein großes Thema beim Mailwechsel mit Euch. Der Name täuscht vielleicht ein bisschen, denn diese feine Strickjacke ist so gar nicht wirklich winterlich. Zumindest nicht mit den schönen Garnen, über die wir gesprochen haben. Wie wäre z. B. Bayak als Garn oder Balayage von Pascuali,  oder auch Cheeky Merino Joy von RosyGreenWool.  Piura / Premia ginge auch, Merino 150 von Langyarns ist auch möglich oder Puna von Amano. Das sind dann jetzt leider schon wieder Ideen für das gesamte Jahr, aber diese schöne Jacke könnte man einfach auch in jeder Farbe und Garnmöglichkeit im Schrank haben.

Photocredit © Kartin Schneider

Und sonst so im Shop?

Im Shop ist die HÖLLE los, wir bedanken uns vielmals bei Euch für Eure Bestellungen, Euer Vertrauen und den zumeist sehr netten Umgang miteinander. Bitte behaltet im Moment etwas im Hinterkopf, dass wir unter echt erschwerten Bedingungen arbeiten müssen, nie zusammen im Shop sind und dazu unglaublich viele Bestellungen zu bearbeiten haben. Das Ergebnis ist zum einen auf jeden Fall große Freude bei uns, wir wissen es so zu schätzen, dass wir jeden Tag arbeiten dürfen. Zum anderen heißt es aber leider auch längere Lieferzeiten für Euch. Das ist gerade so, wir bemühen uns, aber es ist einfach anders als sonst.

Das ist auch der Grund, warum es bei Instagram etwas ruhiger ist. In der kommenden Woche werde ich nicht nur meinen 50. Geburtstag feiern 👸🏼🍀, sondern auch ein langfristiges Arbeitskonzept entwickeln, damit ich Euch auch weiterhin mit informativen und inhaltlich wertvollen Stories versorgen kann und wir trotzdem den dauerhaften Versand ermöglichen können.

Wer ganz schnell etwas in Händen halten möchte, der sollte auf jeden Fall unser erstes E-Magazin bestellen. Wir haben so viele tolle Rückmeldungen von Euch bekommen, so dass jetzt schon feststeht: es war das erste, aber nicht das letzte. Empfiehlt es sehr gerne weiter oder verschenkt es, ein bisschen wohltuende Abwechslung kommt ja gerade wie gerufen. Und uns ein bisschen Werbung auch ;) Ach so, bestellt es am besten einzeln, es fallen ja keine Versandkosten an und so könnt Ihr es sofort runterladen.

So, und nun habt ein ganz schönes Wochenende. Seid auch einfach mal traurig oder genervt oder deprimiert. Gönnt Euch solch einen Tag! Aber nur einen! Dann steht Ihr wieder auf und kämpft und lebt weiter! Lasst Euch nicht unterkriegen – wir schaffen das! Zusammen! Wir sind GUT!

Habt es fein und strickt ganz viel!

Liebe Grüße von
Sandra

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.