Auf den Nadeln im Juli 2016

Immer bevor ich diesen Post am Monatsanfang schreibe, bin ich etwas zerknirscht, denn es fühlt sich sehr oft so an, als würde ich mit meinen Projekten überhaupt nicht weiterkommen. Aber siehe da, wenn man den Post aus dem Juni mal so anguckt, sieht das eigentlich super aus. Das Frühlingswaffeltuch ist pünktlich zum Monatsende fertig geworden und auch schon fleißig im Einsatz gewesen und auch das Blogger – Geheimprojekt ist fertig. Es ist so schön geworden und ich brenne schon darauf, Euch mehr zu zeigen. Das wird aber definitiv erst nach den Sommerferien etwas. Ein bisschen bleibt es also noch geheim…. Außerdem habe ich das #designhochzwölf – Muster für den Juni gestrickt, das mir wirklich richtig gut gefällt.

Frühlingswaffeltuch nach 4 Wochen 6

#designhoch12 im Juni

Und dann ist da noch die Sache mit dem Dreieckstuch aus der weichen Mohairwolle ULD. Könnt Ihr Euch erinnern? Ich hatte es schon ein Stück angestrickt und wollte es zweifarbig stricken. Und dann habe ich es verloren!?! Ist Euch so etwas schonmal passiert? Ich kann es beim besten Willen nicht wiederfinden. So etwas Doofes! Aber das Tuch wollte ich unbedingt stricken und so habe ich es nochmal neu begonnen.

auf den nadeln juli 2

Jetzt bin ich mittlerweile mit dem ersten Knäuel fast fertig. Eine kleine Änderung gibt es bei dem neuen Beginn. Ich werde nicht mit zwei sondern mit vier oder fünf Farben stricken. Drei bis vier der gleichen Farbrichtung und eine ganz andere Farbe. Das stelle ich mir so schön vor und ich habe beim Stricken den Turbo angeschmissen, um es möglichst rasch fertig zu bekommen. Einen Namen habe ich dank Doros Kinderreich auch schon! Es wird Fyrfärgs heißen. Ist das nicht ein wunderbares Wort? Es ist schwedisch und heißt vierfarbig. Sollte ich tatsächlich noch eine fünfte Farbe stricken – das entscheide ich nach der 2. Farbe – dann nenne ich es eben  Femfärger, auch schön, oder?!

Aus diesem Durcheinander und Verschwinden des ersten Projekts habe ich eine Lehre gezogen und mir geschworen, nicht mehr ganz so viel auf einmal zu stricken, damit ich den Überblick behalte und die Projekte auch relativ zeitnah fertig werden. Daher wird der Juli stricktechnisch für mich und Euch etwas übersichtlicher. Neben dem Dreieckstuch Fyrfärgs wird es natürlich noch ein neues Spültuch-Design geben, in diesem Monat etwas „grell“ sommerlich ;) – wie immer am 12.

Außerdem stricke ich weiter am Schal Jahreszeitenliebelei – übrigens auch einer Eurer Namenvorschläge, dieses Mal  von Wollebea. Der Name ist super passend, denn der Schal wird breit und groß und leicht und schönfarbig. Mit ganz dezentem Muster und durch das Garn wunderbar ganzjährig zu tragen. Er wird mit Nadelstärke 3 gestrickt, was zum einen bedeutet, dass man nicht wirklich super schnell vorankommt, zum anderen aber auch, dass er eben ganz fein wird. Er soll ganz fein und schlicht sein und allein durch die schöne Farbe wirken. Wenn er fertig ist, wird es ihn in mehreren Tönen im Shop geben. Ich stricke in tollen rotleuchtenden Farben.

auf den nadeln Juli 1

Endlich habe ich mich für Farben entscheiden können, mit denen ich meine Caramel-Strickjacke von Isabell Krämer stricken werde! Ich glaube, ich habe Euch schon vor einiger Zeit  von meinem Vorhaben erzählt, aber das Problem, wenn man so viel schöne Wolle vor sich hat, liegt bei mir immer in der letztendlichen Entscheidung! Jetzt stricke ich sie jedenfalls zweifarbig, allerdings nicht mit Streifen. Ich werde sie ganz schlicht halten und nur die Bündchen in einer anderen Farbe stricken. Meine Farbwahl:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich stricke sie mit Como, in Hellgrau 42 und Petrol 24. Como kommt dem Originalgarn am nächsten. Es ist ja auch mal schön, wenn man es sich einfach machen kann. Die Anleitung gibt es übrigens KOSTENLOS! Das finde ich ja total nett! Und wenn Ihr auf dem Ravelry-Account von Isabell Krämer guckt, seht Ihr auch noch einige andere Varianten. Grau mit Gelb wäre auch so schön….. Die Jacke ist so toll! Bei den vielen Projekten auf meinen Nadeln habe ich mir die Jacke jetzt mal als Juli-August-Ferienprojekt vorgenommen. Mal gucken, wie weit ich komme. Aber der Projektbeutel mit Garn und Anleitung liegt hier jetzt  schon so lange, die Anleitung ist schon ganz zerknittert. Das möchte ich jetzt endlich mal anfangen.

Wenn ich dann noch „Kapazitäten frei habe“, werde ich weiter an der Decke stricken, die ich im Juni schon vorgestellt habe. Im letzten Monat musste sie dann leider etwas ruhen, deshalb gibt es keine neuen oder aktuelleren Fotos.

Und was strickt Ihr im Moment?

Liebe Grüße von
Sandra

23 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.