Schick in Strick – August 2020: dressed like…..

Ist es Sommer, wird es Herbst? Das entscheidet das Wetter ja quasi täglich neu im Moment und weil Stricken ja immer etwas länger dauert und wir uns jetzt stricken, was wir dann etwas später tragen, orientieren wir uns so ein bisschen dem Altweibersommer entgegen. Wir freuen uns auf sonnige Tage, aber eben schon etwas milder als brütend heiß; morgens und abends ist es schon wieder etwas frischer, die ganz dünnen „Fähnchen“ sind dann häufig zu kalt, aber die dicken Winterpullis noch weit weg.

Ich habe übrigens mal gesucht, woher der Begriff ALTWEIBERSOMMER überhaupt kommt. Wikipedia erklärt:

Nach der einen Erklärung leitet sich der Name von Spinnfäden her, mit denen junge Baldachinspinnen im Herbst durch die Luft segeln (vgl. Spinnenflug). Der Flugfaden, den die Spinnen produzieren und auf dem sie durch die Luft schweben, erinnert die Menschen an das graue Haar alter Frauen. Mit „weiben“ wurde im Althochdeutschen das Knüpfen der Spinnweben bezeichnet. Nach der anderen Erklärung, in der von Kluge/Seebold die „vielleicht“ ursprüngliche, von Pfeifer hingegen „wahrscheinlicher“ eine sekundäre Bedeutung gesehen wird, liegt dem Wort das Motiv der zweiten Jugend bei Frauen, die als unzeitig und nur kurze Zeit dauernd angesehen wird, zugrunde. An diese letztere Deutung können das schweizerische Witwesömmerli und der bairische Ähnlsummer (‚Großvatersommer‘) angeschlossen werden, vielleicht liegt aber auch das Bild des alten, schwachen Sommers vor.
Quelle: Wikipedia – Altweibersommer, Wortherkunft

Unser heutiger „Schick-in-Strick-Look“ ist eine Mischung aus sommerlichem und herbstlichem Outfit, kann zur Hose genauso gut wie zum Rock getragen werden und immer absolut weiblich und sehr trendy:

das Puffärmel – Kurzarm-Shirt

Wir haben DIESEN COOLEN LOOK entdeckt und dachten, wir trauen unseren Augen nicht. Ist das nicht fast exakt unser Modell?! Das Model trägt ihn zur ultrahoch geschnittenen weiten Marlene-Hose, so wirkt das Shirt und der gesamte Look sehr sehr schick.

Eine passende Hose zu unserem Look-Vorbild könnte diese Hose *) sein, die es in mehreren herbstlichen Tönen gibt:

Photocredit © bodendirect

Oder auch diese hübsche Version *):

Photocredit © Lodenfrey

Wir haben ihn zum luftigen Plisseerock gestylt und sind damit bestens angezogen für jede Gelegenheit von Frühstückstreff bis Stadtbummel, Büro oder Kaffeeklatsch, Radtour oder Grillabend.

Unser Plisseerock ist aus dem letzten Jahr, den haben wir HIER bestellt. Zugegebenermaßen ist er aber etwas „fludderig“. Deshalb haben wir etwas wertigere Modelle für Euch gesucht und gefunden. Diesen Rock*) gibt es in vielen tollen Farben von knallig bis gedeckt:

Kristen Plisseerock - Beerensorbet

Photocredit © Bodendirect

Sehr cool für den Altweibersommer und auch Herbst/ Winter finde ich aber auch diesen Rock:

Photocredit © breuninger

Der Kurzarm – Puffärmel-Pulli passt zur Hotpants genauso gut wie zur Jeans, passt unter jede Jacke oder über schlichte Blusen (für mehr Carrie in uns auch über gemusterte), sieht richtig gut aus und ist doch so gemütlich!

Braucht es noch mehr Argumente, um sofort zu den Nadeln zu greifen? Wie wäre es z. B. mit diesen tollen Farbkombis?

    

Meine Farben sind übrigens 1012 Natur als Hauptfarbe, mit einem Streifen 2650 Beigemeliert und einem feinen Streifen 9645 Blattgrün. Das Garn für dieses hübsche Shirt ist Sandnes Börstet Alpakka, ein flauschiges Alpakka-Garn aus 96% Alpakka und 4% Nylon. Es ist sehr angenehm zu tragen, auch direkt auf der Haut. Das Set für das tolle Shirt bekommt Ihr direkt HIER IM SHOP!

Liebe Grüße von
Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.