#mfwstrickfischkal 2021 – der Schal SOMERA

ENDLICH können wir Euch nun von unserem Projekt zum #mfwstrickfischkal erzählen. Ein paar kleine Hinweise hier und da haben wir zwar schon gestreut, aber heute können wir offiziell die „Katze aus dem Sack“ lassen und Euch alle Details zeigen.

We proudly present: den Schal SOMERA! 

Dieser tolle Schal wird also das diesjährige #mfwstrickfischkal Projekt und wir sind jetzt mega-gespannt, wie er Euch gefällt. Eigentlich könnt Ihr gar nicht an ihm vorbei, denn er ist einfach so unglaublich vielseitig.

Bevor wir jetzt etwas zum Projekt erzählen, ganz kurz die harten Fakten zum KAL: Ihr könnt ab sofort die Sets bestellen, der Startschuss fällt aber am 1. August 2021. Wir stricken dann den gesamten August zusammen – jeder in seinem Tempo, ohne Stress nur mit Freude. Seid Ihr nach zwei Wochen fertig? Super, dann strickt Ihr natürlich noch einen ;) Seid Ihr nach vier Wochen noch nicht fertig? Das ist total egal. Dann freuen wir uns auf Deinen fertigen Schal, wenn es soweit ist. Da ein KAL immer gemeinsames Stricken bedeutet, freuen wir uns über viele Fotos auf Instagram unter den Hashtags #mfwstrickfischkal, #mfwstrickfischkal2021 und #somera. Postet vom Erhalt der Sets bis zum fertigen Somera jeden Fortschritt – je mehr umso interessanter und umso mehr Gruppendynamik entsteht. Und darum geht es ja schließlich auch: virtuell gemeinsam – und wir wissen mittlerweile alle, wie gut wir das jetzt beherrschen! Also ran an die Nadeln und die Instagram-Fotos.

Es gibt den Schal direkt in zwei verschiedenen Varianten, die tatsächlich auch super unterschiedlich sind. Ihr seht die PUNA-Variante in grau und die Nova-Variante in orange. Beide Garne sind spannend und verleihen dem Somera-Schal einen ganz anderen Touch. Das ist auf den Fotos schon gut zu erkennen.

Puna ist das wunderbare Baby Alpaka-Garn aus Peru aus dem Hause Amano. Natürliche Farben und 100% natürliches Garn aus dem peruanischen Hochland, schön zu stricken und sehr schön zu tragen. Weich und angenehm.

Die Farben der Puna sind allesamt sehr natürlich und haben einen tollen Melange-Effekt. Sie sind sanft und wirken dadurch edel und lässig gleichzeitig.

Nova ist gänzlich anders. Es ist eine Mischung aus Merinowolle und Kamel und hat zusätzlich einen Polyamid-Anteil. Diese Mischung macht das „Schlauchgarn“ fast unwirklich weich, etwas elastisch und super leicht!

Wer es anfasst ist fasziniert, es ist fast wie ein Wölkchen. Auch bei der Nova sind die Farben meliert, so bekommen sie einen spannenden Charakter und sind trotz eigentlich knalliger Farbe nie grell.

Das Design zu unserem 5. Sommer – KAL kommt in diesem Jahr wieder von Sandra aka Strickfisch und sie ist auch dieses Mal wieder unserer gemeinsamen Grundidee treu geblieben und hat ein cooles Projekt entworfen, das aber wirklich einfach zu stricken ist und quasi ganz nebenher wächst und wächst.

So können wieder Anfänger bis Profis mitstricken und spätestens beim Abketten sind alle Strickerinnen Profis in diesem Muster, das sich aus 4 Reihen zusammensetzt, die immer wiederholt werden.

Insgesamt besteht der Schal SOMERA aus zwei Mustern, einem Hebemaschen-Muster und dem Grundmuster Kraus-Rechts. Die Ränder werden als I-Cord gestrickt und bilden einen richtig schönen Abschluss.

Der Schal ist an den Enden schmaler als in der Mitte, damit er gut gebunden werden kann. In der Mitte ist er etwas breiter, die Zunahmen machen ihn oval mit auslaufenden Enden.

Auf diesem Foto könnt Ihr gut erkennen, dass SOMERA nur einmal gewickelt werden muss, um einen lässigen Charakter zu bekommen. Die Länge ist genau passend, um ihn auch noch knoten zu können. Ihr könntet ihn übrigens auch wie eine Stola um die Schultern legen, aber wir sind von dieser Trage-Art immer so begeistert, dass wir das (ehrlich gesagt) gar nicht fotografiert haben…..

Aufgrund der total unterschiedlichen Garn sind die Schals etwas unterschiedlich groß. Die Puna-Variante (rechts) gibt beim Tragen dank des Musters etwas nach und lässt sich auch halsfern noch sehr lässig binden. Diese Variante ist die größere der beiden.

Nova ist etwas elastisch, deshalb zieht sich der Nova-Somera  (links) immer wieder in seine Ursprungsform zurück. Eine sehr coole Eigenschaft. Insgesamt ist diese Variante etwas kleiner. Ganz ehrlich gesagt aber noch etwas größer als auf den Fotos, denn mein Prototyp wurde im Nachhinein noch leicht überarbeitet und hat nun 5 cm mehr Länge an jedem Ende. Da er so schön elastisch ist, bin ich mit dieser Länge aber auch schon bestens zufrieden.

Das gute am Design ist tatsächlich, dass Ihr in der Länge wirklich flexibel seid und ihn theoretisch auch noch länger stricken könnt. Super, oder?! Dann bestellt ein Knäuel oder einen Strang zusätzlich und Ihr seid maximal flexibel. Das gilt auch für die Breite, allerdings finden wir die Breite super, um alle Tragemöglichkeiten zu haben.

Wie immer gilt auch in diesem Jahr: Maximale Möglichkeiten bei minimaler Komplexität. Genau das, was wir im Sommer wollen, denn wir können den Somera- Schal überall mit hinnehmen und auch sehr gut nebenherstricken.

Er passt zur Bluse über den Blazer bis zum Wintermantel zu wirklich allem. Die wunderbar vielfältigen Farben bieten jedem Geschmack und jeder Farbvorliebe tolle Möglichkeiten. Selbst innerhalb der Farben gibt es noch verschiedene Schattierungen….. Ich bin gespannt, was unser „Renner“ werden wird. Seid Ihr eher klassisch-für-die-Ewigkeit oder hippie-flippie-für-den-Augenblick? Ich bin ja leider beides, das macht es nicht einfacher :) Aber dieses Mal MUSSTE es einfach mal orange sein!

Und ganz ehrlich, das Orange passt ja nun auch wieder super zu allen pudrigen Farben, oder? Der Mantel ist Eisblau, der Pullover Salbei und ich finde es wundervoll zusammen.

Mit Grau z. B. kannst Du nicht nur nichts falsch machen…. Ganz im Gegenteil. Damit machst du immer alles richtig. Diese Variante wirkt so edel, finden wir.

Wie immer gilt: habt Ihr Fragen? Dann schreibt uns gerne an shop@meinefabelhaftewelt.de. Wir beraten Euch sehr gerne. Auch zu möglichen Garnalternativen, falls eventuelle Unverträglichkeiten Euch einen Strich durch unsere Sets machen.

Eins ist noch wichtig zu erwähnen. Die Anleitung ist dieses Mal direkt Teil des Starter-Sets. Ende August werden wir sie auch einzeln anbieten, im Moment gibt es sie nur in Kombination mit dem entsprechenden Garn oder einem „Ausweich-Set“ aus unserem Shop. Die Anleitung macht 5,95 € des Gesamtpreises aus. Die sind im Set-Preis schon inbegriffen.

So! Wie wir Westfalen sagen und damit meinen: alles gesagt, Schluss für heute. Jetzt ist es an Euch: sucht Euch eine Variante aus und dann Eure Farbe. Oder guckt nach Eurer Traumfarbe und entscheidet danach, welches Garn Ihr strickt. Wir freuen uns jetzt schon einmal riesig auf Eure Auswahl und auf das gemeinsame Stricken!

Liebe Grüße von
Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.