Lederlabel – Waschanleitung

Manchmal sind uns ja bestimmte Dinge so klar oder selbstverständlich, dass wir sie nirgendwo erwähnen. Als ich aber gestern mit meiner Freundin telefoniert habe, haben wir über die Label gesprochen, die Ihr seit Kurzem zu fast allen Strick-Sets dazu bekommt, um Euer fertiges Produkt zu individualisieren und aufwerten zu können. Und da ist mir aufgefallen, dass ich über das Waschen nie gesprochen habe….

Handmade with Love

Ich finde die Labels super, sie lassen sich mit ein paar Wollstichen festnähen und machen echt was her. Und gerade WEIL ich sie so schön finde, ist es mir wichtig, dass Ihr auch nur Freude damit habt.

Deshalb heute nochmal kurz die Info, dass Ihr die Labels erst NACH dem Waschen und Spannen annähen dürft. Es handelt sich bei dem Label nämlich um ein Naturprodukt und das kann ausbluten, d. h. seine Farbe beim Waschen abgeben. Auch Bügeln ist nicht so gut für das Label.

Solltet Ihr also die fertigen Projekte waschen und spannen, näht das Label bitte erst nachher an. Für alle späteren Waschvorgänge empfiehlt es sich, das Label kurz zu entfernen, damit kein Unglück passiert. Es ist ja ganz rasch wieder angenäht.

Wenn Ihr das Gefühl habt, Ihr müsstet Euer Label mal pflegen, dann könnt Ihr es mit ein bisschen Lederfett einreiben.

Liebe Grüße von
Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.