Inspirationen dieser Woche #23/2020

Nach dem Urlaub ist mitten im KAL! Was für eine Woche in unserem Shop! Ihr habt unsere Seite an ihre Belastungsgrenze gebracht und uns unglaubliche Freude bereitet. Wir kommen kaum nach mit den vielen Farbanfragen und werden auch weiterhin noch mit den vielen Farbkombi – Möglichkeiten versorgen. Aufgrund der Vielfalt dosieren wir es täglich etwas, es würde wahrscheinlich sonst Eure Entscheidungskapazität und unsere Story crashen….

ein Korb oder eine Schale voller Wolle lässt unser Herz immer höher schlagen, oder?! In diesem Fall sind es die schönen Sunday Farben ❤️

Wie toll ist bitte ein Tuch, das so unglaublich viele Möglichkeiten bietet? Schon bei der Überlegung war klar, dieses Tuch kann Einiges! Aber zunächst hatten wir nur nach einem entspannten Projekt mit schönen Farbmöglichkeiten gesucht. Erst beim Stricken haben sich die ganze Vielfalt und die vielen Möglichkeiten gezeigt. Allein die Farbaufteilung, dann die Farben und Kombinationen…… Das Tuch ist der HAMMER! Lucky me – lucky us! Alle Einzelheiten zum Tuch findet Ihr HIER, wenn Ihr noch nicht gelesen habt.

Aber es gibt ja auch noch ein Leben neben unserem Lucky Me Tuch! Ich habe z. B. tatsächlich abends vor meiner Urlaubswoche noch den Sunday Cardigan fertig gestrickt und hatte ihn über die Woche in Tirol schon ganz vergessen. Umso glücklicher habe ich am Donnerstag die Fäden vernäht, werde jetzt Knöpfe kaufen und ihn dann bald zeigen können. Bei dem wechselnden Wetter kann ich ihn sicherlich schon bald tragen….. Ich habe ihn mit Brushed Fleece von Rowan gestrickt und hoffe, er hält, was er jetzt verspricht. Eine sichere Bank ist er auf jeden Fall in der Kombi mit Duo und Tynn Silk Mohair. Claudia hat ihn schon zweimal so gestrickt, in Oliv und Grau, und beide Jacken finde ich super! Eine weitere Garnalternative ist auch Frimas von Phildar. Diese Mischung aus Wolle und Merino bietet schon einfädig diesen Melange-Effekt.

Der Sunday Cardigan im Original – eine Anleitung von PetiteKnit Photocredit ©Petiteknit

The Streetpie zeigt, wie herrlich erwachsen bunte Ringel aussehen können, wie schön wir sie zum schicken Rock tragen können und vor allem: wie sehr sie einen einfachen Raglanpullover wandeln können. Für uns ist es eine tolle Möglichkeit, eine bestehendes und geliebte Anleitung einfach nochmal ganz anders zu stricken. Wie wäre es z. B. mit dem The Green von Ankestrick? Die Anleitung ist toll und eignet sich richtig gut für kleine Farbexperimente.

Vogue Germany hebt das Einkaufsnetz auf ein neues Level und zugegeben: neben einem Prada-Beutelchen im Netz wirkt jeder Apfel irgendwie High Fashion, aber die Idee kennen und lieben wir. Letztendlich ist auch dieses Fashion-Statement ein Einkaufsnetz! Und zeigt uns, dass wir immer mal wieder um die Ecke denken sollten. Warum also nicht mal Perlen in das MakeMeTake-Netz einarbeiten? Oder vielleicht auch ein paar bunte Schleifchen dranbinden, oder einige Stege einfach bunt umwickeln? Und warum es nicht auch einfach mal etwas filigraner häkeln? Z. B. mit Mandarin Petit (2 Knäuel) oder Coton 3 (2-3 Knäuel). Beide Garne sind etwas feiner als Ica und bieten jeweils eine große Farbpalette!

Beim Stricken haben wir schnell mal einen Fehler eingestrickt, das passiert ja leider mal. Beim Lochmuster Stricken ist es super ärgerlich, denn da kann man nicht mal einfach eben Hochstricken oder einfach ribbeln. Bei Interweave habe ich eine schönes Bild-Tutorial entdeckt, das zeigt, wie man kleine Fehler, vergessene Umschläge z. B., einfach nachträglich einarbeiten kann. Außerdem zeigt es ein paar Grundcharakteristika von Maschen, so dass man bei Fehlern auch einfach mal selbst tüfteln kann!

Felted Tweed von Rowan gefällt mir so gut, weil es den typischen englischen Tweedcharakter hat und trotzdem recht fein ist. Bei dieser Decke sieht man, wie bunt Tweedgarn sein kann! Das hat ja nichts mehr mit Erd- und Grüntönen zu tun! Wir haben uns für den Start erstmal pastellene Töne ausgesucht, die finde ich auch sehr ungewöhnlich für Tweed. Mit diesen schönen, ruhigen Tönen lässt sich so eine Decke ja auch prima stricken. Einfach mal ein paar Streifen stricken – ohne Zeitdruck, ohne Stress, so eine Decke ist ja dann eh für die Ewigkeit. Oder Ihr strickt immer mal wieder ein Quadrat und häkelt am Ende eine tolle Decke daraus, so wie Birgit es schon unzählige Male gemacht hat…..

Und noch ein schönes Tutorial habe ich entdeckt. Sistaknit zeigt in einem Video, wie sie beim Einnähen von Ärmeln den typischen Puffärmel-Effekt erzielen. Sistaknit sind übrigens zwei Schwestern, die aus Stavanger in Norwegen kommen. Stavanger ist ca. 20 Minuten von Sandnes entfernt, man fährt mit dem Bus wundervoll am Wasser entlang, um dorthin zu gelangen. Als ich vor zwei Jahren bei SandnesGarn war, haben wir einen so schönen Nachmittag in Stavanger verbracht, ein Besuch lohnt sich sehr!

Dieses lässige schöne Sommer-Top begleitet mich schon richtig lange, ich mag es einfach so sehr. Es ist so schlicht wie schön und der Sommer kommt bestimmt noch! Mit vielen heißen Tagen an denen wir es tragen könnten. Und wenn nicht? Dann tragen wir es unter einem Blazer. Der schlichte Schnitt gibt es auf jeden Fall her! Sehr schön ist auch, dass es nicht so körpernah sitzt! Stricken könntet Ihr es mit Sole oder Rustique. Oder auch mit Cumbria. Die Garne sind alle so schön dafür!

Jeanette hat in dieser Woche ihren Luftig-Genser präsentiert. Der Pullover ist so toll geworden und wie man auf dem Foto sieht, passt er perfekt zum Rock! Diese feinen Mohair-Pullover eignen sich ja im Moment sowie super, um einen Sommerrock zu tragen. Und dieser mit dem etwas höheren Kragen und den etwas weiteren Ärmeln, die durch schmale Bündchen so schön glockig fallen, ist besonders fein zu kombinieren.

Dies ist der Luftig-Pullover. Auch zur Hose macht er eine gute Figur. Und wie man sieht, kann man die Ärmel sehr gut individuell in der Länge anpassen.

Die Skandinavier haben es einfach raus mit dem Stil! Kennt Ihr schon den Account von Anne Ventzel? Ich würde einfach jedes Outfit genauso stricken und tragen! Egal, ob das eine Strickjacke oder eine gestrickte Ringeltasche ist. Sie bietet Ihre Designs auch bei Ravelry an, bisher sind die meisten aber noch nur auf Dänisch. Die Jacke Ellen gibt es allerdings auf schon auf Deutsch! Stricken könnt Ihr sie super mit Sunday und Tynn Silk Mohair von Sandnes!

Und sonst so im Shop?

Neben unseren KAL-Vorbereitungen haben wir unsere Fühler natürlich auch weiterhin neugierig ausgestreckt und freuen uns über eine neue Sunday Farbe! 3511 ist ein zarter Rosa-Ton, sehr dezent und schon für Euch bestellt. Sobald er eintrifft zeigen wir ihn natürlich. Bis dahin könnt Ihr ihn gerne schon vorbestellen.

Außerdem gibt es von Sandnes noch zwei neue Tynn Silk Mohair Farben. Die beiden schönen Grüntöne habe ich Euch ja schon einmal gezeigt, jetzt sind noch Oliv und Dunkelblau dazu gekommen. Wie gefallen Sie Euch? Wie finden sie klasse – auch zusammen!

Ich habe mir ein neues Projekt ausgesucht, in dem die neuen Tynn Silk Mohair Farben vertreten sind. Was es wird, verrate ich noch nicht, aber diese Farben werden enthalten sein. Sind sie nicht zauberhaft?!

     

Unsere Kolding Aktion vor meinem Urlaub war ja so schnell ausverkauft und viele von Euch waren echt traurig. Deshalb haben wir noch zwei schöne Sets ausgesucht, um Euch ein richtiges Tynn Alpakka Ull Schnäppchen zu bieten bevor das Garn aus dem Programm genommen wird. Ein paar letzte Farben gibt es noch, auch mein Farbfavorit 4219 ist noch dabei!  So ein Set wäre übrigens auch ein schönes Geschenk! Klickt einfach auf die Fotos für den passenden Link:

Aus den einzelnen Farben ließe sich übrigens auch ein Blockstreifen-Schal à la Nordsee-Schal stricken! 6 Farben aussuchen und los stricken! Oder schön zusammenbinden und mit der Anleitung zusammen verschenken. Wer im Juli schon an Weihnachten denkt, hat im Dezember weniger Stress ;)

Photocredit ©PetiteKnit

Liebe Grüße von
Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.