#frühlingswaffeltuch Knitalong – die 1. Woche

Wenn man bei meinem PC Mitstrickerinnen schreiben möchte, dann ändert mein Computer das Wort immer wieder automatisch in Mutstrickerinnen! Es kostest schon einige Mühe, dann aus MUT  MIT zu machen….. Aber irgendwie passt es ja ganz gut zu uns, finde ich. Denn nicht nur ich, auch viele von Euch machen das erste Mal bei einem Knitalong mit. Jetzt nach einer Woche sind wir ja quasi schon alte Hasen und ich bin echt erstaunt, wie weit Ihr schon mit Euren Tüchern seid!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Neue Woche, neue Blumen…

Beim Zeitrahmen haben wir im Vorfeld nämlich überlegt, dass vier Wochen eine ganz gute Zeit sind für dieses Tuch wären. 6 Knäuel sind zu verstricken und es soll ja ein ganz entspanntes Vorhaben sein. Draußen ist es vielleicht sommerlich warm und da gibt es ja noch viele andere Dinge, die zu tun sind oder auf die wir uns schon lange gefreut haben. Aber….

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ihr seid echt der Knaller. War ich am Wochenende ganz stolz, schon das vierte Knäuel zu beginnen, sind einige von Euch sogar schon fertig!!!! Geballte Strickpower beim Frühlingswaffeltuch, ich merke das schon. Die dazugehörigen Fotos sammel ich noch ein bisschen und werde sie zum Wochenende wieder gebündelt veröffentlichen, wie auch schon in dieser Woche: HIER.

Ich habe die Hälfte schon gestrickt!

Ich habe die Hälfte schon gestrickt!

In dieser Woche fand ich es echt so schön zu sehen, wie sehr Ihr Euch auf den Start gefreut habt, und es ist super interessant, wie unterschiedlich Ihr strickt. Manche gehen es eher gemütlich an, die ganze Distanz auskostend und manche von Euch sind die Usain Bolts unter den Strickerinnen. Zack, Tuch fertig! :)

Und noch immer gehen Bestellungen für das Strick-Set ein, ich versende jeden Tag weiterhin jede Menge Päckchen und so braucht Ihr keine Sorge haben, wenn Euer Set noch nicht da ist, Ihr seht ja, wenn man vom Fieber infiziert ist, kann man es sogar locker in einer Woche stricken. ;)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Meine, und ich denke auch Eure Erfahrung, in dieser ersten Woche war auf jeden Fall: eine Metamorphose! Von der Ribbelqueen mit Hang zum In-die-Ecke-schmeissen hin zur Waffeltuch-Elfe, die mit graziler Leichtigkeit die Sternchen zu beiden Seiten des Mittelstegs locker im Griff hat. Genauso, wie Marisa es vorhergesagt hat, oder?!

,

,

Jetzt, wo ich im Flow bin, macht es super viel Spaß! Deshalb habe ich mir überlegt, das Tuch wohl noch etwas größer zu stricken. Und ich werde wahrscheinlich einen farbigen Rand machen bzw. das weitere Knäuel farbig stricken oder sogar mit zwei Farben, ich bin da noch nicht komplett einig mit mir.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In dieser Woche habe ich mir auch wieder ein paar Fragen gestellt:

Wie sieht es bei Euch nach einer Woche Knitalong aus? Wie weit seid Ihr? Klappt das Muster inzwischen? Gibt es noch Fragen?

Habt Ihr auch das Gefühl, dass das Garn beim Stricken immer weicher wird? Ich finde das einfach unglaublich schön!

Wo strickt Ihr das Frühlingswaffeltuch am liebsten? Bekommt Ihr eigentlich Kommentare oder Reaktionen, wenn Ihr in der Öffentlichkeit strickt?

Und dann hat Christa, die mit ihrem Tuch schon fertig ist, gestern Abend noch folgende Frage in die Runde geworfen: „Macht es Sinn, erst zu spannen und danach die Fäden zu vernähen?“

Ich bin gespannt auf Eure Meinungen und Erfahrungen der Woche!

Liebe Grüße von
Sandra

32 Kommentare

  1. Guten morgen liebe Sandra!
    Ich bin jetzt bei Knäul 4 nachdem ich am Sonntag auf dem Balkon das komplette 3 Knäul in einem Rutsch weg gestrickt habe :) Mittlerweile strickt sich das Tuch ziemlich gut nebenbei, sodass ich gestern vor dem Fernseher auch nochmal ein paar Reihen geschafft habe. wenn das so weiter geht und das Wochenende schön wird bin ich dann fertig ;)
    Die Wolle ist wirklich klasse, selbst mit warmen und leicht schwitzigen Händen in der prallen Sonne lässt es sich gut stricken!
    Am liebsten stricke ich im Moment auf dem Balkon und geniesse es das es warm ist und das wir vom Unwetter weitestgehend verschont wurden!

    Allen Mitstrickerinnen einen schönen Tag, ich muss jetzt leider erstmal arbeiten bevor ich weiter stricken kann ;)

    Liebe Grüße Mascha

  2. Waldfee

    Ich habe den Goldstatus zum Stricken, nämlich eine Woche Urlaub. Da ich im Norden wohne, ist das Wetter auch noch traumhaft. Ich lümmele auf der Terrasse und stricke abwechselnd das Waffeltuch und das Blättertuch. Um mich herum ein Höllenlärm- die Amseln und Spatzen trällern einem die Ohren zu. Und alles ist grün und blüht. Ich finde 2 Projekte gleichzeitig ideal, so kann man wechseln. Als nächstes kommt der Shrug dran, ich kann mich nur so schwer zwischen den 40 Farben entscheiden :-)

  3. Bettina

    Hallo Sandra,

    ich bin mittlerweile bei Knäuel 4 angekommen und hatte gestern den Moment des In-die-Ecke-schmeissens. Nach 3 fehlerfrei verstrickten Knäuels habe ich jetzt irgendwie, irgendwo einen Fehler und natürlich keinen Hilfsfaden eingewoben… Ging ja 3 Knäuel lang gut… Ich hatte vorgestern beim Skypen mit unserer Tochter (studiert in Barcelona) nebenher gestrickt… Da muss es passiert sein. Werde also heute Nachmittag Reihe für Reihe zurückgehen, bis ich den Fehler habe…

    Ich stricke gerne im Garten, aber da ist in den letzten Tagen immer genau dann alles nass, wenn ich Zeit für ein paar Reihen habe… Aber generell eine spannende Angelegenheit, unser erster KAL!

    Liebe Grüße aus dem (noch) sonnigen Bergischen Land
    Bettina

  4. Melanie

    Ich war auch beim dritten Knäuel… Bis ich einen richtig doofen Fehler nach dem ersten (!!) Knäuel bemerkt habe :-/ Dank Lifeline zwar recht gut zu Händeln, aber trotzdem sehr ärgerlich. Dafür läuft es jetzt irgendwie viel besser als vorher mit dem Muster usw.

    Wie lustig, an einen farbigen Rand hab ich auch schon gedacht :-) Sind meine Nadelspitzen schon da/verschickt? Falls nicht, kannst du mir ja vielleicht vorher noch kurz Bescheid sagen, dann bestelle ich eventuell noch eine Farbe nach :-)

  5. Martina

    Guten Morgen Ihr fleißigen Strickerinnen !
    Eure Werke sehen ja schon super aus. Besonders gut gefällt mir die Variante mit weiß und pink, aber auch alle anderen sehen so schön „fluffig“ aus.
    Bei dem schönen Wetter habe ich viel im Garten an meinem „Altprojekt“ Bändchengarn Sommerpulli weitergestrickt und sehnlichst auf Deine Lillewolle gewartet Sandra, aber leider ist bis heute immernoch nichts angekommen ! Weißt Du was da los ist? LG Martina

  6. Okay, ich muss mich wohl als absolute Laaaaangsaaam-Strickerin outen. Mit etwas Glück kann ich heute Abend mit dem dritten Knäuel anfangen. Ich komme aber auch nur vormittags ein wenig (zwischen Vorschlafen, Elterngeldantrag und Babysachen waschen) und abends auf der Couch zum Stricken. Am Wochenende musste ich auch das erste Mal ribbeln bzw. zurückstricken. Da hatte mein Freund es doch tatsächlich gewagt, mir eine Frage zu einem Film zu stellen… Nebenbei Fernsehen klappt ganz gut, aber nachdenken und eine ernsthafte Unterhaltung führen eher nicht. ;) Jedenfalls fehlte auf einmal eine Masche. Hatte kurz überlegt, ob ich einfach irgendwo eine dazuschummele, aber das war mir dann doch nix. Die Lifeline hat da wirklich gute Dienste geleistet. Ein toller Tipp! Das Muster habe ich ansonsten mittlerweile verinnerlicht und es macht echt Spaß. Ist zwar auch ein wenig frustrierend, wenn hier eine nach der anderen schon fertig wird und man selbst hängt so ewig hinterher, aber ich hoffe einfach mal, dass die anderen Langsam-Strickerinnen auch irgendwo da draußen sind und sich nur nicht zu Wort melden. ;)

  7. Marktfee

    Hallo Sandra, seit Sonntag bin ich auch am stricken, beim ersten Knäuel habe ich auch ständig geribbelt, aber jetzt bin ich bei Knäuel 3 und es wird besser. Hatte ein langes Wochenende an der Nordsee und dementsprechend Zeit. Jetzt geht’s wieder nach Hause an die Arbeit. Dann komme ich nur abends zum stricken mit der Traumhaften Wolle. Liebe Grüße Marie

  8. Angelika

    Hallo Ihr Lieben,
    ich würde wahnsinnig gern auch das Frühlingswaffeltuch stricken. Habe in meinem Wollvorrat die perfekte Wolle, um auszuprobieren, ob ich das hinkriege … Leider finde ich in Eurem schönen Shop die Anleitung nicht. Könntet Ihr mir bitte freundlicherweise helfen? Ich würde mich sehr freuen :)
    Herzliche Grüße Eure Angelika

      • Ihr seid heute Morgen auf allen Kanälen viel schneller als ich :) Sehr cool, wie hier der Austausch funktioniert! Genau, Angelika, das Komplett-Set kannst Du bei mir bestellen, wenn Du mit Deiner Wolle stricken magst, kaufst Du bei Maschenfein die Anleitung einzeln. LG Sandra

  9. In den letzten Tagen hatte ich leider nicht so viel Zeit, und habe nur wenige Reihen gestrickt, um drin zu bleiben. Inzwischen klappt das Muster aber richtig gut und ich bin so froh, dass ich nicht aufgegeben habe. So einen KA kannst du ruhig öfter machen ;-) Macht echt Spaß was Neues zu lernen.
    Liebe Grüße, Kirsten

    • Kirsten, das finde ich auch! Und auch ich hätte ohne KAL wahrscheinlich nach dem 3. Ribbeln ein anderes Muster gewählt. Gut, dass wir hier zusammen stricken. Am Ende schaffen wir es nämlich alle!

  10. Martina

    Hallo Zusammen!
    Ich habe gestern die Wolle bekommen und direkt losgelegt, nachdem ich mir das Muster verinnerlicht habe. Leider gefällt mir die Mitte nicht so und ich überlege, die etwas anders zu gestalten. Werde das heute Abend mal ausprobieren. Leider komme ich immer nur Abends zum Stricken, doch die Wolle ist so toll, dass es schnell vorangeht. Fertig werde ich sicher erst Ende des Monats, da wir ab Sonntag zwei Wochen im Urlaub sind.
    Frohes Stricken euch noch!

  11. Christa Saile

    Es macht Spaß gemeinsam zu stricken und sich auszutauschen. Ein Dank an Sandra und Marisa für Eure fürsorgliche Begleitung.
    Ich muss gestehen, dass ich das 6. Knäuel, sehr zum Amüsement meines Mannes, mit der Küchenwaage neben mir, verstrickt habe. Ich habe nach jeder Reihe den Rest gewogen und dann festgelegt, wann ich mit der Abnahme beginnen konnte. Ich wollte weder einen großen Rest haben noch wieder zurück stricken, wenn das Garn nicht gereicht hätte. Ihr benötigt 2 – 3 Gramm Garn für die Abnahme. Es braucht ja nicht jede den Schweiß auf der Stirn haben ob es reicht oder nicht.

    • Waldfee

      Oh Danke für den super Tipp. Darüber hatte ich auch schon nachgedacht, wie ich das wohl anstelle :-)

    • Christa, Du bist ja ein Schatz! Super, dass Du das mit uns teilst. Ich nehme es direkt mal für den Post der nächsten Woche auf. Solche genialen Tipps gibt es echt nur bei einem KAL! LG Sandra

      • Das ist aber nett von dir Christa. Wird gleich mal vermerkt. Dann viel Spass noch allen beim Stricken. LG Dagmar

  12. Hallo,
    ich bin nun beim 4 Knäuel angekommen. Habe schon überlegt das Tuch nochmal in pink für meine Schwiegertochter zu machen. Habe noch schöne Alpaka Wolle.
    An manchen Stellen ist die Wolle vom Set leider etwas dünner, so als wären dich Fäden nicht richtig verstrickt. Wenn es verstrickt ist fällt es bis jetzt Gott sei dank nicht auf.
    Nun werde ich mich in den Garten setzen und weiter stricken .☀️

  13. Huhu,
    oh man, bin gerade total überfordert, dass ihr alle schon so weit seid. Ich hatte mich extra ein wenig zurück gehalten, weil ich ja wollte, dass das mit dem Zeitrahmen hin kommt. Aber wenn ihr alle schon so weit seid, kann ich ja auch weitermachen.

    3. Knäuel -> ich kommeeeeeeeee….

    Sonnige Grüße aus dem heißen Norden,

    Andrea ☆♡☆

    • Andrea, es soll doch jeder in seinem eigenen Tempo stricken. Du musst Dich gar nicht gedrängt fühlen. Und außerdem haben wir doch erst den 10. – noch jede Menge Zeit bis zum Monatsende!

  14. Ein fröhliches „Hallo“ in die Runde!
    Ich stricke mit der Forar in Hellgrau 03 und bin jetzt beim letzten Knäuel!
    Das erste Knäuel habe ich bestimmt 4!!!! mal gestrickt!
    Aber danach lief es dann super!
    Etwa ab dem 4. Knäuel habe ich auf ein 120 cm Seil umgewechselt-danach war es für mich entspannter zustricken und das Tuch immer mal auszubreiten!
    Habe mir jetzt auch überlegt, das Tuch etwas größer zu machen!
    Ich werde noch ein Knäuel weiß und dann noch eines in hellgrau verarbeiten!
    Also Sandra, die Bestellung kommt dann demnächst!
    Noch weiter gutes Gelingen in die Runde!
    Sonnige Grüße
    Sabine

    • Meine Farben wären bei einer Erweiterung beige und hellblau zu Natur. Mal sehen, wie ich darüber denke, wenn ich fertig bin. Ich bin jetzt gerade zu Beginn des 4. Knäuels und da wird es langsam gemütlich auf der Nadel….

  15. Da bin ich ja froh, dass ich nicht allein bin! Ich war nach dem 3. Mal ribbeln sehr nah dran das Muster zu wechseln. Doch beim 4. Mal hat es dann endlich geklappt. Ich komme nun gut zurecht mit dem Muster, mein Problem ist das feste Stricken. Da macht das StH nicht wirklich Spaß, denn das Einstechen in alle 3 M geht dermaßen schwer, ich kämpfe wirklich ständig mit mehreren Versuchen, bis ich „drin“ bin. Durchgebissen habe ich mich trotzdem! Dadurch bin ich aber noch immer erst beim 1. Knäuel… Und wenn ich das Gestrickte ansehe, sehen die beiden Seiten (also rechts und links der Mittelmasche) bei mir nicht wirklich gleich aus. Auf der rechten Seite ist das Muster irgendwie viel plastischer. Ist das bei anderen auch so? Schöne Grüße vom Abendstricken auf dem Balkon :-)

    • Hast Du schon eine Lösung für das feste Stricken gefunden? Hast Du dickere Nadeln probiert? Vielleicht kannst Du uns ein Foto posten, dann können wir zusammen gucken, ob die eine Seite viellicht einen „Wurm“ hat….

  16. Susanne

    Oh wie ich hier sehr schön lesen kann, bin ich nicht die einzige, die frohen Mutes drauflosgestrickt hat, nur um irgendwann, als ich meinte das Muster im Schlaf stricken zu können, einen herben Rückschlag zu erleiden.
    Bei mir war es am Anfang des dritten Knäuels soweit. Zwei Reihen hin, eine zurück. Den ganzen Sonntag abend lang (obwohl ohne Tatort). Zum Glück weiss man ja irgendwann, wie man in der Mitte oder am Ende der Reihe auskommen muss. Doch die Reihen werden ja auch immer länger …
    Also es hilft alles nichts: Konzentration ist mindestens in der Hinreihe absolut nötig. Aber ich entspanne mich umso besser je anspruchsvoller ein Muster ist. Das zwingt mich dazu mich aufs Stricken zu konzentrieren und nicht an tausend andere Sachen zu denken.
    Dann macht es ja ausserdem Spass, sich hier in den Medien zu beteiligen. Das braucht aber auch immer ein bisschen Zeit.
    Stricken kann unter der Woche nur am späteren Abend, das reicht im Moment vielleicht für sechs Reihen. Am Wochenende ist dann etwas mehr Zeit
    Also für mich sind die vier Wochen vermutlich genau richtig bemessen.
    Das Problem mit den Sternchen habe ich auch zuweilen, obwohl ich wirklich nicht fest stricke. Mir hilft, die Rückreihen sehr locker zu stricken. So locker wie ich sonst nie stricken würde.
    Manchmal habe ich auch den Eindruck, dass es bei anderen plastischer wirkt und hatte schon überlegt, mit anderer Nadel wieder anzufangen. Doch jedes Mal wenn ich das Tuch etwas dehne kommen die Sternchen richtig schön zur Geltung und ich fürchte, dass das Muster dann beim Spannen ‚zerfliesst‘.
    Sonst ist es mir auf der 80er Nadel auch zu eng geworden und ich habe auf 120 verlängert.
    Vielen Dank an Christa für den Tip zu der am Ende benötigten Wolle. Das ist echt eine grosse Hilfe.
    Sandra, du hast viele interessante Fragen aufgeworfen und ich bin sehr froh, dass ich mich zu diesem KAL entschlossen habe.
    So, und nun möchte ich doch noch ein wenig stricken.
    Gruss aus Berlin

    • Es ist so schön, dass Du dabei bist! Ich ziehe die drei Maschen beim Zusammenstricken immer extrem lang, das hilft bei mir gegen zu festes Musterstricken. Die vier Wochen werde ich wohl auch brauchen, ich stricke ja immer noch etwas parallel…. Aber dafür haben wir es ja auch so bemessen.

  17. Moin Moin,
    Nachdem ich bestimmt 10 Mal angefangen bin Bin ich nun am Ende des 4. Knäuels Nun läuft es …. Allerdings zähle ich immer in der Rückreihe … 1 , 1, 2, 3 … 1, 1, 2, 3 … Damit ich nicht zwei Maschen zusammenstricke …. ☺️ Liebe Grüße
    Marika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.