#frühlingswaffeltuch Knitalong – die 1. Woche

Wenn man bei meinem PC Mitstrickerinnen schreiben möchte, dann ändert mein Computer das Wort immer wieder automatisch in Mutstrickerinnen! Es kostest schon einige Mühe, dann aus MUT  MIT zu machen….. Aber irgendwie passt es ja ganz gut zu uns, finde ich. Denn nicht nur ich, auch viele von Euch machen das erste Mal bei einem Knitalong mit. Jetzt nach einer Woche sind wir ja quasi schon alte Hasen und ich bin echt erstaunt, wie weit Ihr schon mit Euren Tüchern seid!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Neue Woche, neue Blumen…

Beim Zeitrahmen haben wir im Vorfeld nämlich überlegt, dass vier Wochen eine ganz gute Zeit sind für dieses Tuch wären. 6 Knäuel sind zu verstricken und es soll ja ein ganz entspanntes Vorhaben sein. Draußen ist es vielleicht sommerlich warm und da gibt es ja noch viele andere Dinge, die zu tun sind oder auf die wir uns schon lange gefreut haben. Aber….

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ihr seid echt der Knaller. War ich am Wochenende ganz stolz, schon das vierte Knäuel zu beginnen, sind einige von Euch sogar schon fertig!!!! Geballte Strickpower beim Frühlingswaffeltuch, ich merke das schon. Die dazugehörigen Fotos sammel ich noch ein bisschen und werde sie zum Wochenende wieder gebündelt veröffentlichen, wie auch schon in dieser Woche: HIER.

Ich habe die Hälfte schon gestrickt!

Ich habe die Hälfte schon gestrickt!

In dieser Woche fand ich es echt so schön zu sehen, wie sehr Ihr Euch auf den Start gefreut habt, und es ist super interessant, wie unterschiedlich Ihr strickt. Manche gehen es eher gemütlich an, die ganze Distanz auskostend und manche von Euch sind die Usain Bolts unter den Strickerinnen. Zack, Tuch fertig! :)

Und noch immer gehen Bestellungen für das Strick-Set ein, ich versende jeden Tag weiterhin jede Menge Päckchen und so braucht Ihr keine Sorge haben, wenn Euer Set noch nicht da ist, Ihr seht ja, wenn man vom Fieber infiziert ist, kann man es sogar locker in einer Woche stricken. ;)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Meine, und ich denke auch Eure Erfahrung, in dieser ersten Woche war auf jeden Fall: eine Metamorphose! Von der Ribbelqueen mit Hang zum In-die-Ecke-schmeissen hin zur Waffeltuch-Elfe, die mit graziler Leichtigkeit die Sternchen zu beiden Seiten des Mittelstegs locker im Griff hat. Genauso, wie Marisa es vorhergesagt hat, oder?!

,

,

Jetzt, wo ich im Flow bin, macht es super viel Spaß! Deshalb habe ich mir überlegt, das Tuch wohl noch etwas größer zu stricken. Und ich werde wahrscheinlich einen farbigen Rand machen bzw. das weitere Knäuel farbig stricken oder sogar mit zwei Farben, ich bin da noch nicht komplett einig mit mir.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In dieser Woche habe ich mir auch wieder ein paar Fragen gestellt:

Wie sieht es bei Euch nach einer Woche Knitalong aus? Wie weit seid Ihr? Klappt das Muster inzwischen? Gibt es noch Fragen?

Habt Ihr auch das Gefühl, dass das Garn beim Stricken immer weicher wird? Ich finde das einfach unglaublich schön!

Wo strickt Ihr das Frühlingswaffeltuch am liebsten? Bekommt Ihr eigentlich Kommentare oder Reaktionen, wenn Ihr in der Öffentlichkeit strickt?

Und dann hat Christa, die mit ihrem Tuch schon fertig ist, gestern Abend noch folgende Frage in die Runde geworfen: „Macht es Sinn, erst zu spannen und danach die Fäden zu vernähen?“

Ich bin gespannt auf Eure Meinungen und Erfahrungen der Woche!

Liebe Grüße von
Sandra

32 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.