Aktuelle Strickprojekte – Weihnachts-Edition

Der Dezember war sehr voll gepackt und hatte bei mir – wie wahrscheinlich bei sehr vielen von Euch – nicht sehr viel freie Zeit zum Stricken übrig. Deshalb freue ich mich jetzt auf sehr gemütliche und strickreiche Weihnachtsferien und mache aus den aktuellen Strickprojekten in diesem Dezember eine feierliche Weihnachts-Edition.

Ganz aktuell auf meinen Nadeln, aber schon fast abgeschlossen, ist der Schal Over the Edge von ChrisBerlin. Ich bin Teil der Teststrickgruppe und konnte einfach nicht widerstehen, ihn kurz vor Weihnachten anzunadeln, denn der Schal sieht so traumhaft aus. Gestrickt wird er mit dem schönen Snefnug Garn, einer Mischung aus 55 % Babyalpaca,  35 % Baumwolle und 10 % extrafeinem Merino. Diese Kombination sorgt für federleichten, butterweichen Flausch. Das Material in Kombination mit dem Patentmuster ist einfach unglaublich schön. Stjernestöv in Guld 8004 in kleinen Einheiten ist das Pendant mit Glitzer, nur ein Hauch und ein richtig schöner Kontrast in Kraus rechts. Das Set haben wir schon im Shop, ich stricke meinen Schal mit den Farben  7811 Snehvid (Natur), 7310 Askegra (Hellgrau), 7314 Lysbeige (Hellbeige), 7864 Havgrön (Schilfgrün), 7357 Lys Rosa (Hellrosa) und 7338 Mørk Rosa (Altrosa).

Nur mal kurz angeschlagen habe ich Anfang Dezember die Rillenjacke. ENDLICH! Denn die möchte ich schon so lange stricken. Ich habe mir dafür den Braun/Taupe-Ton 2652 ausgesucht, denn ich mag diese Farbe sehr gerne zu allem Blauen und später im Sommer auch zu Naturtönen und Weiß. Dazu eine Cognac als Lederfarbe für Taschen und/ oder Schuhe, das stelle ich mir sehr schick vor. Die Rillenjacke wird mit Smart gestrickt. Ein richtiger Kontrast zu Snefnug. Sehr viel „ursprünglicher“, also eher nicht butterweich, aber das finde ich bei einer Strickjacke auch nicht sooo wichtig. Smart ist schön stabil, bei dem kraus rechten Muster sehr wichtig und wärmt schön. Wahrscheinlich werde ich die Ärmel wieder einmal etwas ändern, denn die scheinen mir etwas lang und unten auch zu weit, mal sehen, wenn ich so weit bin.

Mein Tuch A Girl’s Best Friend ist auch mit im Gepäck. Das ist eines von den Projekten, die nicht so schnell fertig sein müssen. Ich stricke immer mal wieder daran, deshalb wächst es nur langsam. Aber wie bei einer Freundschaft ist hier nicht schnell schnell das Ziel, sondern der Weg. Es macht Spaß, die verschiedenen Muster zu stricken, besonders weil ich richtig viel Spaß am Garn Laine Cachemire von Phildar und der Farbe Gold habe. Das ist so ein richtig schöner, leuchtender Gelbton. Laine Cachemire ist übrigens eine ganz tolle Alternative zu reinem Kaschmir. Gestrickt wird es mit Nadelstärke 3,5; die Mischung aus 80% Wolle und 20% Kaschmir ist unschlagbar weich, als wäre es reines Kaschmir und der Preis ist der Hammer! Da hat Phildar ein sehr schönes Garn entwickelt.

Morgen, am 1. Weihnachtstag starte ich ein weiteres Projekt: den Stockholm Pullunder von PetiteKnit. Ich war lange Zeit sehr skeptisch, was das Tragen von Pullundern angeht, ich bin da eher der Pullover- oder Jackentyp. Aber der Pullunder ist so schön, kombiniert mit einer weißen Bluse ist er doch wohl richtig klasse. Meine Farben sind die dunklen Brauntöne Sunday 2564 und Tynn Silk Mohair 2755. Diese Farbe hat eine unglaubliche Farbintensität und strahlt richtig, obwohl die Garne an sich ja gar keinen Glanz haben. Ich bin so gespannt, wie sich der Pullunder so entwickelt…. Keine 24 Stunden mehr und es geht los!

Als wäre das nicht genug, gibt es in den Weihnachtsferien auch wieder ein Geheimprojekt für eine Kooperation im Mai 2020. Dafür habe ich Garn ausgewählt, dass es bisher noch nicht im Shop gibt. Aber das wird sich nach den Ferien auch ändern, denn die Garnmischung aus Wolle, Viskose, Polyamid, Angora und Kaschmir hört sich doch sehr spannend an, oder?! Es wird zwei verschiedene Farbmodelle geben, denn wie schon in diesem Jahr, ist Birgit wieder mit an Bord. Und „an Bord“ könnt Ihr in diesem Fall fast wörtlich nehmen, denn ihre Farben sind Dunkelblau und Natur – maritim angehaucht. Meine Farben sind dezent, nicht so kontrastreich und eher sanft zusammengestellt. Mit dem neuen Design geht beides super, ich bin so gespannt, wie es sich entwickelt.

Das sind jetzt ganz schön viele Projekte für einen Urlaub und sie werden nicht annähernd fertig gestrickt werden, aber darum geht es ja auch nicht unbedingt. Es geht um Freude am Stricken, um Abwechslung und um Möglichkeiten.

Genau  die Themen, die wir Euch mit unserem Shop vermitteln möchten. Nicht die Komplexität steht im Vordergrund, nicht die Geschwindigkeit, wir stehen nicht im Wettbewerb. Jeder nach seinem Geschmack und in seiner Geschwindigkeit. So verstehe ich auch die monatlichen Artikel zu meinen Projekten. Sie sollen Euch eine Quelle der Inspiration sein, Euch ermutigen, das ein oder andere Mal neue Wege zu gehen. Und vielleicht habt Ihr ja auch Lust, eines meiner Projekte virtuell mit mir zusammenzustricken. Das macht ja sowieso immer super viel Spaß. Dann taggt mich in Euren Fotos und nutzt den Hashtag #meinefabelhaftewelt , dann werden mir Eure Fotos angezeigt.

Ich wünsche Euch fröhliche Weihnachten, habt es gemütlich und schön, und strickt ein bisschen.

Liebe Grüße von
Sandra 🎄

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.