Schick in Strick – Februar 2020: dressed like….

In diesem Monat sind wir dem creamy-whitey Look komplett erlegen, denn was gibt es edleres als Natur und Weiß zu kombinieren?! Diese „Farb“-Kombi wird super gerne von den Stars getragen und ich finde, wir können uns das definitiv abgucken. Vielleicht mag nicht jeder eine weiße Jeans tragen, aber ein weißes Shirt und eine cremefarbene Strickjacke, ein feinerer Pullover mit einem Mantel geht auch zur blauen Jeans oder zur Chino und wirkt einfach immer total schick!

Deshalb heißt es im Februar 2020: Dresses like….

Gigi Hadid, Gwyneth Paltrow, Alessandra Ambrosio und Co.

Blättert doch einfach mal die 7 Fotos durch, Nr. 1, 2, 3 und 7 finde ich unglaublich toll und es ist fast kein Wunder, dass auch mal wieder ein Bild von Gwyneth Paltrow dabei ist. Ihren Pullover-Look habe ich übrigens ganz oft im Netz gefunden, sie kombiniert den Zopfmuster-Pullover zur Jeans, zur weißen Hose und auch zu Hotpants. Aber warum auch nicht, Natur geht einfach immer. Und welcome back Du schöner Zopfmuster-Pullover! Guckt mal, diesen habe ich auch noch gefunden, was so ein Pulli für ein schöner Hingucker ist!

Hier ist all-white nochmal anders gestylt, da KANN man eine Tasche als Hingucker nehmen, man muss aber gar nicht mal, denn der Look ist einfach an sich schon ein Hingucker.

Was braucht man jetzt für diesen sophisticated Look der Stars? Zunächst mal eine Hose, hell und gutsitzend am besten! Ich mag die Chino-Hosen von Boden *) sehr gerne, weil sie aus etwas festerem Stoff geschneidert sind, etwas Stretch haben (deshalb eine Nummer kleiner bestellen) und nicht durchsichtig sind. Außerdem ist die Form schmal. Es gibt diese Ausführung in weiß und beige, es ist nicht viel dran, ich finde das super!

Daisy Chinohose - Weiß

Photocredit ©Bodendirect

Später, im Sommer gehen natürlich auch kurze Hosen, besonders an der See liebe ich es, Bermudas mit Strickpullovern zu tragen, das ist so richtig typisch Nordsee-Urlaub. Diese Bermudas *) trage ich besonders gerne, man kann sie in verschiedenen Längen bekommen (unbedingt eine Nummer kleiner bestellen, weil sie sich schnell weitet).

Und jetzt kommt unser persönlicher Einsatz, nämlich mit dem passenden Oberteil dazu, das den Look erst so richtig schön macht! Im Shop gibt es da eine ganze Menge und ich könnte direkt nervös werden, hätte ich nicht schon einen Pullover griffbereit fertig im Schrank. Mein Angriff auf den Look ist der Pullover Gabriela, gestrickt aus Air Perou von Phildar.

Am Dienstag habe ich Euch Gabriela auch schon in der Story vorgestellt, weich und kuschelig, doppelfädig gestrickt mit Air Perou.

Als Strickjacke kann ich Euch für den All-White-Look die Wickeljacke Petra in Ecru empfehlen.

Wenn es etwas länger sein darf, dann unbedingt die Rillenjacke in der Originalfarbe 2641 (die jetzt wieder lieferbar ist). Auf dem Foto ist sie auch schon im passenden Look fotografiert!

Der Saturday Night Sweater in Natur 1012 oder die Wollgras-Jacke in dem neuen 1015 wären auch toll!

Und NATÜRLICH können wir auch Zöpfe! Passend zum Look gibt es zum Beispiel die Strickjacke 688 aus dem schönen Merino 6.

Oder auch die Zopfjacke #20 in Como/Piura, die hinten etwas länger ist als vorne in Farbe 00 wäre schön, genauso wie der Pullover Design 5 aus Mini Alpakka. Und natürlich auch die vielen anderen tollen Pullover-Designs, die Ihr alle in den Naturtönen stricken könnt.

Ein luftiges Highlight ist die sommerliche Variante des Zopfmuster-Pullovers, gestrickt aus Line in  1002, ein toller Pullover mit vielen unterschiedlichen Zöpfen und Lochmuster-Details! Hallo creamy Sommerlook!

Sandnes lieben wir so, weil sie uns (fast) alles bieten, was wir für unseren aktuellen Kleiderschrank „brauchen“ und deshalb gibt es – extra für diesen Look – seit gestern auch den neuen Wilma Pullover im Shop. Schwer und beschwerend war gestern, Wilma ist Zopfpullover 2.0, gestrickt in Silk Mohair und deshalb super leicht beim Tragen!

Und wie setzt Ihr den All-White-Look um?

Liebe Grüße von
Sandra

* Affiliate-Programm: Wenn Ihr aufgrund meiner Empfehlung ein Produkt bestellt und behaltet, bekomme ich eine prozentuale Vergütung von dem entsprechenden Anbieter. Der Preis des Produkts ändert sich dadurch für Euch nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.