Meine Alltags-Inspirationen der Woche #20 – oder mein Leben hinter den Medien

Der Mensch lebt nicht vom Stricken allein….. Leider ;) Noch nicht. Was mich im Leben sonst noch so bewegt, was mich in der vergangenen Woche inspiriert und beschäftigt hat, erzähle ich Euch am Wochenende immer hier im Blog. Da geht es um Dekorationen, um schöne Dinge, um Inneneinrichtung, um Architektur, um Geschenkverpackungen, um Mahlzeiten, um mein Zuhause und natürlich auch immer um das Thema Handarbeiten. Ich zeige Strick- und Häkelfortschritte, ich mische Farben zusammen und lasse Euch ein bisschen auf ganz neue Projekte blinzeln, die es erst in den Blog und Shop schaffen, wenn sie fertig sind.

Und da es auf Facebook immer mal wieder interessante Links gibt, die kein extra Blogthema werden, werde ich Euch diese Links dann am Wochenende auch hier vorstellen. Wer ganz aktuell informiert werden möchte, der kann einfach meine Facebook-Seite liken. Ich freue mich über jeden, der mir dort folgt!

Und zusätzlich stelle ich Euch einen Instagram – Account vor, der mich in dieser Woche in irgendeiner Art und Weise inspiriert hat.

In dieser Woche habe ich zum Beispiel ein sehr nützliches Video zum Thema Maschenaufnahme an Kragenrändern gefunden. Es wird in dem Video ganz anschaulich gezeigt, wie man am besten Maschen aufnimmt, ohne dass es Löcher gibt. HIER

Ganz toll finde ich diesen LINK, eine Vintage Strickmodelle-Sammlung im Victoria&Albert Museum in London. Ihr könnt sie Euch nicht nur angucken, sondern direkt auch nachstricken. Da sind irgendwie ganz coole Sachen dabei, einige allerdings mir persönlich doch zu ausgefallen. Aber spannend anzugucken ist es allemal. Aber nicht nur die Vintage – Sammlung. Klickt Euch mal durch die Suchergebnisse zum Thema Stricken.

Diese Idee HIER einer Clutch finde ich super. Das ist genau mein Stil. Jasmin von Mein gehäkeltes Herz hat sie sich ausgedacht und im Link bekommt Ihr die Anleitung gratis. Die Clutch fänd ich ganz prima mit dem KLUD-Garn in Baumwolle oder mit dem LILLE-Garn in Merino. Da könnt Ihr dann ja wieder die tollsten Farbkombinationen kreieren. Pro Farbe braucht wird sicherlich ein Knäuel reichen.

 

Am Montag war nun endlich mal Mützenwetter. Zeit also, Euch meine Mütze zu zeigen, die ich auf der Zugfahrt in die Herbstferien gestrickt habe. Das ging wirklich sehr schnell. Doppelfädig gestrickt aus Kälen und Uld-Pailletten und deshalb ganz leicht glitzerig. Pro Garn braucht man ein Knäuel, gestrickt habe ich die Mütze mithilfe dieser Tabelle für Mützengrößenangaben vom Säugling bis zur Großmutter.  Sehr hilfreich (und übrigens auch schonmal auf Facebook gepostet). Die Mütze ist total weich und kuschelig! Ganz schlicht mit Bommel – mir gefällt sie :)

Bildschirmfoto 2015-11-17 um 19.53.23

 

Am Dienstag geht es weiter, auch wieder nach dem Motto Glimmer geht immer. Das Tuch ist fertig und das Set schon im Shop und die ersten Wollglück-Päckchen machen sich schon auf den Weg zu Euch. Ich finde es super. Seht Ihr die Pailletten auf dem Foto?! Dezent, aber da! Wisst Ihr, was ich auch super finde. Unabhängig von Tüchern, Mützen oder anderen Strickideen? Das ist die Tatsache, dass ich mit so vielen so hübschen Mädchen verbunden bin. Das finde ich ganz unglaublich. Von innen und von außen schön. Und im Gegensatz zu uns Erwachsenen – oder zu mir zumindest – sehen sie einfach immer toll aus. Da braucht es keinen Schmuck, kein aufwendiges Oberteil und schon erst recht keine große Pose. Kein eingeübtes Lachen oder nach vorne geregtes Kinn gegen Doppelkinnfalten, keine Schokoladenseite, nichts. Nur sie. Leider hatten wir so viel Pech mit dem Wetter, dass meine Kamera das Licht nicht ausgleichen konnte. Highnoon mit Starkregen macht daher die Fotos etwas unscharf. Aber den Eindruck bekommt Ihr ja auch so. Da werden wir es einfach bei schönem Wetter wiederholen für perfekte Fotoschärfe.

Bildschirmfoto 2015-11-17 um 19.53.32

 

Bei dem ollen Wetter am Dienstag und Mittwoch ist das Kissen Hüttenzauber doch genau das Richtige, oder?! Hier in der Seitenaufnahme sieht man auch, wie flauschig und weich das Kissen ist. Schnell gestrickt und auch für Anfänger schon bestens geeignet. Das Set bekommt Ihr im Shop, aber das wisst Ihr ja längst ;)

Bildschirmfoto 2015-11-18 um 14.19.47

 

Die bunten Fadenenden sind die Reste der Farbversuche für die Babydecke Mila, Design by Maschenfein Berlin. Es wird sie zunächst mal in zwei Farbkombinationen geben, einmal eher für Mädchen und dann eher für Jungs. Die Probestücke zu stricken hat so viel Spaß gemacht, die Merinowolle ist echt klasse dafür und lässt sich toll stricken. Wer also noch darüber nachdenkt, eine Decke zu verschenken oder noch schöner, wer selbst eine „braucht“, der findet das Set ab nächster Woche im Shop.

Bildschirmfoto 2015-11-20 um 15.41.03

 

Nach dem Probieren ist vor dem Probieren….. Wer sagt eigentlich, dass Dreieckstücher nicht auch aus hauchzartem Alpakagarn gestrickt werden können. Das Garn ist echt total schön, finde ich. Auch, weil es so schöne Farben hat, einige tolle Abstufungen von Lila, Rot und Pink. Auf dem Foto ist ein schöner dunkler Himbeerton. Das Ergebnis ist schön fluffig und, ich weiß nicht so richtig, wie ich es ausdrücken kann, irgendwie ganz leicht filzig, aber sehr positiv gemeint..

Bildschirmfoto 2015-11-20 um 15.41.28

 

Ganz entspannt und nach und nach wird es hier bei uns zuhause weihnachtlich. Ich freue mich auf eine schöne Adventszeit 2015 und genauso wünsche ich sie Euch natürlich auch! Im Shop warten im Advent noch einige schöne Aktionen auf Euch, die solltet Ihr nicht verpassen.

Bildschirmfoto 2015-11-20 um 16.05.19

 

Meine Instagram-Empfehlung der Woche ist dieses Mal @froydisfadum aus Norwegen. Bei ihr hat nämlich schon die Weihnachtszeit begonnen. Viele schöne gehäkelte Sterne und stimmungsvolle Accessoires gibt es bei Ihr im Account. Und sie scheint auch schon Schnee zu haben?! Vielleicht haben wir ja auch bald das Glück.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße von

Sandra

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.