Dreieckstuch stricken – Erna ist online

„Ich habe die Anna fertig“, sagt Birgit. „Allerdings habe ich dieses Mal einen anderen Zopfrand gestrickt, anderes Garn genommen und sie noch größer gemacht“….. Ich war sehr gespannt, das fertige Tuch auf Sylt zu sehen. Und was soll ich sagen, ich war begeistert! Und nicht nur ich: wer jemals nochmal ein Dreieckstuch stricken möchte, kommt an an diesem Tuch nicht vorbei.

Wir waren alle hin und weg von diesem XXL-Tuch, das so toll aussieht und sich so gemütlich trägt. Außer der Grundidee hat es mit dem Anna-Tuch allerdings nicht mehr so viel gemeinsam und deshalb hat Birgit von ihrem Tuch eine Anleitung geschrieben und ihm einen anderen Namen gegeben.

Erna ist super, oder?! Ein Name mit Programm: Erna ist solide, hilfreich, „patent“ und schnell zur Stelle, eher schlicht und sie geht einem dabei irgendwie dann doch nicht mehr aus dem Sinn. Denn Erna ist einfach super! So schön unprätentiös  mit einem richtig coolen WOW-Effekt.

Der erste Teil ist ganz einfach kraus rechts gestrickt, wie bei der Anna auch. Der Zopfteil ist allerdings ganz anders und um ein Vielfaches einfacher. Wer also immer schonmal das Anna-Tuch stricken wollte, sich aber an den Zopf nicht rangetraut hat, der ist bei Erna genau richtig.

Wow ist allerdings auch das Material! Birgit hat ihr Tuch nämlich komplett aus Kaschmir gestrickt. Was für ein Edelteilchen! Aber es muss ja nicht immer Kaschmir sein. Deshalb hat Birgit direkt noch zwei andere Garne als Alternative in petto: Como und Forar. Beide Garne sind komplett unterschiedlich, aber beide auch ultraleicht. Das ist ja bei der Größe nicht ganz unwichtig.

Am Mittwoch haben wir das Tuch fotografiert, einmal in der Eiseskälte und einmal im Gewächshaus im botanischen Garten bei angenehmen Frühlingstemperaturen. Beides hat mit dem Tuch richtig Spaß gemacht.

Wie es fällt, wie Ihr es tragen könnt und einfach ein bisschen Fotoshooting-Stimmung könnt Ihr im Film sehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alle drei Tücher gibt es ab sofort im Shop als Strick-Set zu kaufen.

Dreieckstuch Erna als Kaschmir-Version
Dreieckstuch Erna als Como- und Como-Tweed-Version
Dreieckstuch Erna als Forar-Version

Wie immer ist im Set das entsprechende Garn in passender Menge enthalten, ein schönes Handmade-Label zum Annähen an das fertige Tuch und die Original-Anleitung in ausgedruckter Form. Falls Ihr die passenden Nadeln benötigt, könnt Ihr sie separat bestellen. Bei der Forar ist die Nadel-Empfehlung 5, das Tuch würden wir aber mit Stärke 4,5 stricken, damit es schön edel aussieht.

Solltet Ihr die wunderbare Erna aber doch lieber in ganz anderen Garnqualitäten stricken wollen, Lacy, Ayni, Milano, Puna oder vielleicht Tynn Line oder einem Mohair stricken wollt, schreibt eine Mail an sandra@meinefabelhaftewelt.de, das Tuch lässt fast alles zu :)

Liebe Grüße von
Sandra

5 Kommentare

  1. Was für ein wunderschönes Tuch…Birgit, du bist eine Meisterin. Sandra, an die Puna habe ich auch schon gedacht. Ich muss aber erst mal die Qualitäten vergleichen. Wenn es dann zu schwer wäre, wäre das nicht so gut. Ich hätte es gerne eher für den Sommer und den Übergang, als für den Winter.

  2. Ein sehr wunderschönes Tuch,mich interessiert mal wie lange hat sie an dem Tuch gestrickt ,LG maren

  3. Kann ich die Anleitung für das Tuch Erna auch ohne Wolle kaufen? Ich habe noch sooooo viel Wolle in meinem Schrank und möchte gerne davon etwas nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.