Inspirationen dieser Woche #35/ 2019

Diese Woche ist quasi verflogen und war sehr arbeitsreich, aber wem erzähle ich das. Das kennen wir ja alle! Nach zwei Wochen Urlaub wäre es ja auch seltsam, wenn man gelangweilt im Büro sitzt, oder?! Und deshalb habe ich einfach in die Hände gespuckt und gut erholt die ein oder andere Nachtschicht eingelegt, um Euch am Freitag unsere neue Aktion präsentieren zu können.

Laine Cachemire ist ein richtig schönes Merino – Kaschmir – Gemisch zu einem tollen Preis!

Und ich freue mich richtig richtig doll darüber, denn – ehrlich gesagt – hat sie nicht nur schon beim Stricken und Vorbereiten sehr viel Spaß gemacht, sie ist auch genau so geworden wie sie sollte: Die Top 10 der Geschenke 2019! Habt Ihr sie entdeckt? Die 10 schönsten Geschenke, stilvoll und zu einem tollen Preis. Das zeigt mal wieder, dass man auch für wenig Geld mit etwas persönlichem Engagement sehr sehr schöne Geschenke zaubern kann. Teuer macht auch Spaß ( ;) hahaha), ich verteufel da gar nichts, aber es geht eben auch anders. Die Mischung macht’s, vor allem, wenn man sie mit unserem Shop-Motto „Schön muss nicht schwierig sein“ so gut kombinieren kann. Den Artikel mit allen Links findet Ihr HIER.

Am Donnerstag ploppte in der Facebook-Gruppe eine Lieblingsjacke von vor einem Jahr auf. Mehr als zurecht, denn die Farbkombi ist so schön. Rosa kombiniert mit Natur zaubert uns Frische in regnerische Tage im November. Die Jacke an sich ist eh klasse. Die Kombination ist so ultraleicht, hat aber doch Griff. Und sie ist schön dünn, da passt sie auch unter lange Jacken oder Mäntel.

Genauso wie die Kleeblattjacke von Silvia! Sie hat sich an das Pink getraut und ist mit einem super Ergebnis belohnt worden. Ich mag die Farbe sehr und habe ja auch den Pullover schon daraus gestrickt. Zur Jeans, gerade mit weiß oder Jeanshemd, wirkt sie richtig schön. Etwas weniger „grell“ aber so schön ist der neue Rosa-Ton der Börstet Alpakka. Habt Ihr die neuen Farben schon entdeckt? Auch das Gelb ist megaschön. Und das Grün, und der Goldton und das Kupfer…..

Getting Warmer ist ein schöner Kragen aus richtig dickem Garn. Der passt genau in die Jahreszeit. Ihr könnt ihn gut aus Frimas stricken, da passt die Nadelstärke und auch die Garneigenschaften, so dass sich nach dem Stricken ein schöner Melange-Effekt einstellen wird, wie beim Original.

Zwei Schals haben in dieser Woche für Aufsehen in den Insta-Stories gesorgt: der Nubo-Schal aus Alpakka Silke und Silk Mohair und der Tweedschal. Nubo passt im Sommer zum Blazer und im Winter zur Daunenjacke. Er kann lang runterhängen oder hundert Mal gewickelt werden. Er hat im Verlauf einen Seitenwechsel, so dass er keine richtige Vor- oder Rückseite hat. Gestrickt wird er dreifarbig, die Silk Mohair – Farbe verbindet dabei alle drei Farben.

Den Tweedschal gibt es ja in der Form nicht mehr, da das Garn aus dem Programm genommen wurde. Wie wäre es aber mit einer Alternative aus Börstet Alpakka oder Kos? Beide Möglichkeiten habe ich in den Instatories in dieser Woche vorgestellt. Die Anleitung bekommt Ihr HIER, ich würde 3 Knäuel der Hauptfarbe nehmen, dann noch 2 und 1 Knäuel der beiden anderen Farben. So könnt Ihr in der Breite und Länge des Hauptteils  etwas variieren.

Was für ein schöner Pulli, oder?! Sicherlich kein Anfängerprojekt, aber wunderschön. Ein tolles Projekt für unsere Smuk, die wir ja gerade erst für die Wärmflaschenhüllen um einige Farben aufgestockt haben.

Photocredit © Marie Amelie Designs

In die „gleiche Richtung“ geht auch der Little Urchin Pullover von ChrisBerlin. Chris hatte den Pullover zu unserem Workshop mitgebracht und wir waren alle direkt hin und weg. Allen voran Jeanette :) Während Galane mit Nadelstärke 4 und 5 gestrickt wird, wird der Little Urchin insgesamt viel feiner gestrickt: Nadelstärke 3/ 3,25 benötigt Ihr und könnt ihn mit einer Kombination aus Milano und Modena stricken, um aus den beiden Tönen Natur 00 und Rosa 40 diesen schönen Melange-Effekt zu erzielen. Oder Ihr strickt mit Cashmere Lace von Langyarns. In jedem Fall erhaltet Ihr einen ganz wunderschönen, leichten Pullover.

Photocredit © ChrisBerlin

Zwei schöne PetiteKnit Projekte sind mir mal wieder begegnet. Nicht, weil sie neu sind, sondern weil unsere Kundinnen sie gestrickt und getragen haben. Beim letzten Stricktreff hat Claudia uns ihren Sunday Cardigan gezeigt, den sie vier Wochen vorher beim Treffen begonnen hat. Sie hat ihn in Duo und Tynn Silk Mohair Oliv gestrickt und hatte beim Stricktreff die Passe schon fast fertig. Der Cardigan so schön geworden! Die Farbwahl ist klasse!

Und dann hatte Maike beim Besuch im Shop am Mittwoch den Sunday Sweater in Gelb an. Sie hat ihn aus Kos in 2023 gestrickt. Hammermäßig! Einfach zur Jeans mit mittlerer Waschung kombiniert ein Traum! Da juckt es mir auch in den Fingern!

2023 – eine Traumfarbe, die muss man mal solo auf sich einwirken lassen!

Ich weiß, dass Ihr total auf den Kensington Schal steht, viele von Euch aber vor den vielen Zöpfen und doppelten Zöpfen zurückschreckt. Das müsst Ihr nicht, das System habt Ihr ganz schnell raus und dann lacht Ihr (fast) drüber. Eine schöne Alternative ist der No-Cable-Schal von Purl Soho. Im Original wird er mit Merino gestrickt, unser Pendant ist ….. Smuk schon wieder. Aber wie Lille ist sie einfach herrlich und bisher viel zu kurz gekommen. Beim Wärmflaschenhüllen-Stricken werdet Ihr es merken. Eine Alternative ist Air von Wooladdicts oder auch Angelina. Der Schal wird tatsächlich ganz ohne Zopfen gestrickt, auch wenn es nicht so aussieht. Sehr cool gemacht!

Kensington gibt es in zwei Versionen: Dies ist die Bergamo-Version

Und dies ist die Merino 6 Version. Beide gehen für Damen und Herren.

Und sonst so im Shop?

Neben unseren Weihnachtsprojekt-Ideen sind auch noch ein paar andere neue Modelle in den Shop eingezogen. Das Wollwaschmittel, das riecht wie die Provence, zum Beispiel. Kein Wunder, denn es wird auch in traditioneller Methode mit Seife aus Marseille hergestellt. Es duftet nach Lavendel und Verbene und beinhaltet keinerlei Giftstoffe. So duften Eure Strickmodelle ganz herrlich und besonders.

Oder die drei ersten neuen Sandnes-Modelle aus dem Heft 1914. In dem Heft sind alle Modelle aus gebürstetem Garn gestrickt, das garantiert luftig-leichtes Tragegefühl:

Genauso wie die Laponie-Modelle von Phildar. Braucht man? Vielleicht nicht, möchte man aber trotzdem unbedingt haben, oder? Die Wickeljacke und der Pullover zeigen genau das, was ich an Phildar so gerne mag.

Vom Schal ganz zu schweigen. Er wird aus Laine Cachemire gestrickt, aus der ich ja auch ein Tuch stricke.

Wir haben am Wochenende Stricktreff, das ist schon wieder der vorletzte in diesem Jahr. Ich freue mich drauf, es wird kälter, da wird es auch NOCH gemütlicher.

Habt ein schönes Wochenende und strickt ganz viel!

Liebe Grüße von
Sandra

2 Kommentare

  1. Sabine Plasse

    Ich hab noch so fürchterlich viel Bergamo in meinem stash. Könnte ich die Anleitung vom Kensington Schal auch so erwerben? Das wär toll
    Liebe Grüße, Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.