Omas Strickgeheimnisse – eine Buchvorstellung

Wenn ein Buch „Omas Strickgeheimnisse“ heißt, ist es dann eigentlich oberschrullig und trutschig oder besonders cool?! Ich habe es bei Amazon entdeckt, direkt bestellt und für Euch getestet.

Omas Strickgeheimnisse

Beim letzten #designhoch12 – Muster habe ich Euch meine neueste Buchentdeckung zum Thema Strickmuster ja schon kurz angedeutet, heute wird es ausführlicher.

Omas Strickgeheimnisse

Streifen, Leitern, Köpfchen, Flächen, Lochflächen, Wanzen und Käfer, Blüten und Blätter, Bäumchen und Schuppen, Kerne, Pfauenmuster, Reliefmuster, Ornamentmuster heißen die Kapitelüberschriften dieses Buches. Dazu ein kleiner Exkurs in die Strickgeschichte und schon sitze ich im Sessel der Biedermeierzeit und stricke Zwetschgenkerne, Silberpappeln, Fischgrätlein oder Gesäte Erbsenlöcher. So heißen die Strickmuster im Buch nämlich.

Ihr seht, die Muster sind uralt, denn heute würde es solche Namen nicht mehr geben. Ganz genau sind sie ungefähr aus der Zeit um 1815 – 1848! Unglaublich alt und trotzdem total aktuell! Denn wenn man sie in aktuellen Strickprojekten verarbeitet, sieht man, wie zeitlos das Stricken ist. Richtig klasse.

Das beste Beispiel ist ja das November-Muster der #designhoch12-Serie, das sieht ja jetzt auch nicht aus als wäre es schon über 150 Jahre alt, oder?! Wir müssen also das Rad (oder das Strickmuster) nicht neu erfinden, wir müssen nur in der Geschichte suchen. Oder eben in diesem Buch.

Omas Strickgeheimnisse

Es gibt keine großen Texte in „Omas Strickgeheimnissen“, aber es gibt pro Seite ein oder mehrere Muster je nach Komplexität; dargestellt mit einem Foto und der passenden Strickschrift. Einmal für das Stricken in Runden und einmal in Reihen, es ist an alles gedacht. Die Bilder sind alle sehr ähnlich aufgebaut: naturfarbenes Garn – mal heller mal dunkler – auf schlichtem Hintergrund – so kommen die Muster gut raus und man kann die Strickschrift am Foto direkt erkennen.

Omas Strickgeheimnisse

Omas Strickgeheimnisse

Mein Fazit:
Das Buchcover ist überhaupt nicht mein Fall, in Kombination mit dem Titel fühlte ich mich bei der Bestellung regelrecht mutig. Das Buch ist ohne jegliche Emotionen verfasst, es rührt weder an Gemütlichkeit noch an schönen Stimmungsgedanken. Aber die 200 Muster sind super! Sie sind gut erklärt und deutlich gezeigt. Wer gerne schöne Stimmungsfotos anschaut, ist bei diesem Buch verkehrt, für alles Technische bekommt es einen großen Daumen HOCH!

Liebe Grüße von
Sandra

PS: Das Buch Omas Strickgeheimnisse – 200 bezaubernde Muster ist im Rosenheimer Verlag erscheinen, hat 208 Seiten und kostet 16,95 Euro.

5 Kommentare

  1. Ich kann dir nur Recht geben ….besitze das Buch seit einigen Jahren und habe schon viele eigene Entwürfe mit den Mustern kombiniert…

  2. Das ist ja spannend, zu sehen, wie unsere Omas früher gestrickt haben. Wann haben die eigentlich die Zeit dafür gehabt? Vielleicht schaue ich mir das Buch mal im Buchladen an.
    Viele Grüße aus dem Norden

  3. Liebe Sandra,
    Du hast immer tolle Empfehlungen. Allerdings finde ich es sehr schade, dass Du als lokale Bloggerin immer wieder den menschenverachtenden Versandhandel Amazon beispielsweise dem lokalen Online-Buchhändler buch.de vorziehst.
    Nachdenkende Grüße schickt Dir
    Ulla

    • Liebe Ulla! Meine Leserinnen und Kunden kommen aus ganz Deutschland und aus vielen Teilen Europas, daher kann ich mit dem Begriff „lokal“ für meinen Blog überhaupt nichts anfangen, das trifft für meine Seite überhaupt nicht zu. Ich verlinke die Bücher fast immer dort, weil ich sie zum Einen selbst da bestelle, und zum Anderen, weil es am einfachsten für alle Leser ist. Natürlich steht es jedem frei, das Buch dort zu kaufen, wo er möchte. Und sehr gerne auch im Buchhandel vor Ort. LG Sandra

  4. Andrea Jande

    Hallo liebe Sandra,
    ich schaue immer wieder mal auf deiner Seite vorbei und was lese ich da? Das Buch Omas Strickgeheimnisse ist im Verlag Rosenheimer erschienen. Ich bin Rosenheim, ca. 8km südlich davon wohne ich.
    Wegen dem Buch nochmal: hast du schon eine Idee diese Muster in eines deiner Projekte einfließen zu lassen?
    LG
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.