Inspirationen dieser Woche #27/ 2019

„Ich fürchte, so ganz langsam müssen wir uns vom Sommer 2019 verabschieden“… Das ist nicht meine Idee, das haben die Wetterprofis am Freitag im ZDF-Morgenmagazin erzählt, denn an diesem Wochenende startet der meteorologische Herbst, am 23. September folgt dann der astrologische. Ich finde es ehrlich gesagt gar nicht schlimm – ich mag den Herbst! Und die vielen schönen Projekte, die wir dann stricken werden und tragen können :)

Wie zum Beispiel den unglaublich schönen Cecilie Skog Pullover, der in dieser Woche ganz fulminant in den Shop eingezogen ist und von Euch schon so sehr geliebt wird. Cecilie Skog ist eine norwegische Bergsteigerin und Powerfrau, ihr Nachname Skog bedeutet Wald und so drückt das Passendster, das an Bäume erinnert ihre Naturverbundenheit und ihren Namen aus. Wie schön ist das denn?! Gleich ein weiterer Grund, sich einen Skog-Pullover zu stricken. Spannenderweise gibt es ja immer Farbvorlieben für bestimmte Projekte, Eure Bestellungen signalisieren ganz klar einen Trend zu „nordischen“ Farben, hier mal die meistbestellten in einem Bild. Ändert sich das noch? Wird es auch Skog-Pullover in Rot oder Orange geben? Oder in Bordeaux? Warum eigentlich nicht?

Es gibt übrigens auch die Kinder-Version im Shop. Den Ausdruck Mini-Me finde ich total doof, denn unsere Kinder sind so viel mehr als eine kleine Ausgabe von uns; Gott sei Dank sind sie eigenständige Persönlichkeiten ;) Einen schönen Skog – Pullover hätten sie gerade deshalb natürlich auch sehr verdient!

Auf Instagram habt Ihr um eine anfängertaugliche Strickjacke gebeten, und ganz spontan fällt mir dazu die Rillenjacke ein (übrigens als Produkt neu überarbeitet und mit neuen Farben für den Herbst!). Sie wird als Raglan von oben gestrickt und ist wirklich super für Anfänger geeignet. Ihr beginnt oben am Hals, strickt kraus rechts und macht an den genannten Stellen Zunahmen. Irgendwann legt Ihr die Ärmelmaschen still und strickt den Jackenkörper fertig. Dann strickt Ihr die stillgelegten Ärmelmaschen. Das Praktische am Raglan von oben ist, dass Ihr die Jacke zwischendurch anprobieren könnt und so selbst bestimmen könnt, ob sie lang genug ist (das ist ja besonders bei den überlangen Ärmeln Geschmacksache). Versucht sie einfach mal zu stricken, das Ergebnis lohnt sich auf jeden Fall! Das Garn SMART der Rillenjacke ist übrigens trotz seiner Nadelstärke super schön wärmend, die Rillenjacke wird Euch im kommenden Herbst ganz ganz oft als Jackenersatz dienen können.

Eine andere schöne, auch etwas längere Strickjacke habe ich bei Brigitte gefunden. Die dortigen Anleitungen sind ja immer auch anfängertauglich, die einzelnen Teile müssen dann allerdings am Ende zusammengenäht werden (was beim Raglan ja wegfällt). Ich würde die Jacke in Börstet Alpakka stricken, und dann in den Farben: 5229 und 5575, das ist Violett und Marine für dezente Blockstreifen in Herbstfarben oder direkt voll Power in 5229 Violett und 4219 Knallrot!

A propos Blockstreifen….. Es gibt doch noch diesen tollen Premia-Blockstreifen – Pullover von Lamana. Schon etwas älter, aber was heißt das schon? Schön wird ja nicht unmodern! Ihr könntet die Anleitung nutzen, um die neuen Premia-Farben hemmungslos zu kombinieren. Andrea hat sich für Rot und Rosa entschieden, das ist ja auch mal richtig schön gelungen, oder?!

Mein erster Cardigan als Raglan von oben war übrigens der Caramel Cardigan von Isabell Kraemer (gibt es bei Ravelry auf Deutsch und sogar kostenlos). Das Stricken hat wirklich Spaß gemacht und mit Lille oder Como wird die Jacke ein richtiger guter Allzweck-Freund im Kleiderschrank. Deshalb habe ich kurzerhand direkt das Set für Euch in den Shop gestellt. Ihr könnt es also jetzt als Set komplett bestellen!

Photocredit ©grasflecken

Farbkombi-Möglichkeiten für Lille, die Ihr gleich auch noch für den Humulus – Pullover nutzen könnt, zeige ich Euch unten. Der Kumulus hat nämlich in der Lille-Version im vergangenen Herbst einen richtigen Lille-Humulus-Hype ausgelöst – zurecht! Diese Originalfarben wären Lille 226 als Hauptfarbe und 233 für das Muster, so schön!

Photocredit ©imlovinknitL

Lille 233 ist sowieso eine tolle Farbe: dunkelblau mit einem leichten Melange-Effekt und einem Hauch von Petrol, deshalb haben wir diese Farbe mal etwas herbstlich kombiniert.

Basic mit Hellgrau oder Natur, ein Dauerbrenner, aber deshalb nicht weniger toll: 233 mit Hellgrau 223 und Natur 0002

Ein Hauch von Feuer bringen Rot oder Orange in diese Kombi: 233 mit Orange 159 oder Rot 86

Blickfang Knallerfarber für Streifen oder Muster: 233 mit 366 Himbeer oder 297 Apfel

Mein trendiger Herbstfavorit: 233 mit 364 Bordeaux

Für alle Strickteile mit offenen Kanten ist diese Art der Randmasche doch sehr schön. Ein älterer Bericht zur Kettrand-Masche, aber es ist ja immer gut, sich Schönes wieder in Erinnerung zu bringen.

Wir haben im Shop ja schon zwei Varianten des Zickzackmusters und ich mag beide sehr gerne, aber diese Variante von Trine Bertelsen finde ich auch sehr schön! Die vielen Babyull Lanett Farben machen Deinen Schal zum individuellen It-Piece. Ihr benötigt eine Hauptfarbe (Natur) und 8 weitere Farben. Wie wäre es mit: 1015 als Hauptfarbe und

     

Ist DAS die einfachste Tuch-Anleitung der Welt? Sie zeigt auf jeden Fall, dass schöne Tücher oft gar nicht viel brauchen. Wenn es wenig Muster gibt, macht tolles Garn besonders viel Sinn. Wie wäre Puna von Amano für dieses schöne Tuch? Ihr benötigt vier Stränge des tollen Garns, meine Wahl: Dunkeltaupe, weil es ein Klassiker ist und möglichst lange tragbar sein sollte!

Komplementärfarben können auch mal ganz anders als knallig sein und sich trotzdem total schön ergänzen und gegenseitig zu Aufmerksamkeit verhelfen, wie hier bei den pudrigen Farben für einen Obvious-Schal, die mir so gut gefallen, dass sie auch unser heutiges Titelbild sind. Die Farben sind Edelweiß, Dunst, Luft, Zeder und als Kontrast Wilde Malve.

Und sonst so in dieser Woche?

Klammheimlich ist in dieser Woche auch der September Sweater von Petiteknit in den Shop gezogen. Wir haben dafür das von Mette empfohlene  Tynn Silk Mohair Garn verwendet, gestrickt wird mit drei Fäden. Ich könnte mir auch noch vorstellen, ihn mit Börstet Alpakka zu stricken, oder wie Claudia mit  einem Faden Uld und zwei Fäden Lacy, das ist natürlich eine traumhafte Mischung. Wie edel er in diesem Dunkelblau – Gemisch aussieht!

An diesem Wochenende endet unser #mfwstrickfischkal 2019 ganz offiziell. Meine Güte, habt Ihr mitgestrickt! Und ganz viele starten auch jetzt erst. So viele tolle Tücher könnt Ihr schon bei Instagram bewundern, wir freuen uns ganz unendlich. Vielen Dank für Euer Mitmachen!!!! Guckt unbedingt und lasst Euch von den schönen Farbvarianten inspirieren.

Und dann gibt es noch eine tolle Neuigkeiten aus dem Shop. Wir werden ab September einen monatlichen Newsletter versenden, mit tollen Strick-Projekten passend zum Monat und weiteren  schönen Themen rund um die fabelhafte Welt. Denn dank Instagram und den vielen Quer-Inspirationen entwickeln wir uns ganz langsam weiter. Seid gespannt auf vielfältige Inspirationen. Wenn Ihr Euch schon für den Newsletter angemeldet habt, bekommt Ihr ihn automatisch, ansonsten könnt Ihr das natürlich jederzeit sehr gerne unten auf dieser Seite tun.

Habt ein schönes Wochenende und strickt ganz viel!

Liebe Grüße von
Sandra

1 Kommentare

  1. Beatrix Dietrich

    Hallo Sandra
    Danke für die schönen Inspirationen ich finde es immer toll wenn du Farben oder Farbkombis zeigst!
    Am Bildschirm ist es oft so schwer auszuwählen…also gern mehr davon
    Lg Trixi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.