#frühlingswaffeltuch Knitalong – Start

Ganz ehrlich, ich bin unglaublich aufgeregt! Heute starten wir endlich mit unserem #frühlingswaffeltuch Knitalong. Zum hochoffiziellen Start habe ich uns erstmal einen ordentlichen Fanfarenchor besorgt. Ich finde es nämlich so klasse, dass Ihr so zahlreich mitmacht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Da am Wochenende noch fleißig Strick-Sets bestellt wurden und ich gestern für den Blog im Rheinland unterwegs war, sind bis heute vielleicht noch nicht alle Sets bei Euch angekommen, aber Ihr werdet sie ganz rasch bekommen und steigt dann einfach ein paar Tage später ein. Das ist gar kein Problem.

Nun aber erstmal zum organisatorischen Ablauf. Wir haben unseren Knitalong für den Juni geplant. Ganz offiziell starten wir heute, einige konnten aber schon nicht mehr widerstehen und haben schon ein bisschen gestrickt. Das offizielle Ende ist für den 1. Juli vorgesehen, also in ca. 4 Wochen. Solltet Ihr länger benötigen, ist das natürlich auch überhaupt kein Problem, dann strickt Ihr einfach so lange weiter bis Euer Tuch fertig ist. Solltet Ihr erst später starten wollen, ist das genauso gut. Wir geben ja nur den ungefähren und offiziellen Zeitrahmen vor.

Ein Knitalong ist ein virtueller Stricktreff, d. h. er lebt von unserem Austausch. Natürlich ist das alles kein Muss, aber ich freue mich, wenn Ihr mit Euren Fotos, Erfahrungen oder auch Blogbeiträgen ganz rege zum gegenseitigen Austausch beitragt. Habt Ihr Fragen, kommt Ihr nicht weiter oder habt Ihr Tipps? Eure geballten Informationen können wir gebrauchen und in der Runde diskutieren.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Und diese Runde wird auf unseren Blogs in den jeweiligen Kommentaren stattfinden, und natürlich auch sonst im Netz. Bei Ravelry haben wir extra eine Knitalong-Gruppe angelegt. Solltet Ihr dort unterwegs sein: herzlich Willkommen. In der Gruppn lässt sich sehr zeitnah erzählen, fragen, antworten, ein großer Vorteil für „Zwischendurch“. Da werde ich ab heute auch ganz regelmäßig reingucken, so dass wir ordentlich chatten können. Markiert Eure Fotos oder Einträge in den sozialen Medien bitte mit dem #frühlingswaffeltuch, damit wir Euch besser finden können. Falls Ihr einen Blog habt, könnt Ihr Euch HIER verlinken. Wir hoffen auf eine große Linksammlung!

Hashtag frühlingswaffeltuch

Hier im Blog werde ich wöchentlich über den KAL berichten. Auf der Startseite habe ich eine eigene Kategorie für den Knitalong eingerichtet, Ihr findet sie, wenn Ihr auf den Pfeil neben der Blogkategorie klickt. Dort klickt Ihr direkt zur KAL – Seite wo Ihr alles rund um den Knitalong finden könnt.

So, und nun: Finger aufwärmen und ran an die Nadeln! Ich habe ja extra schonmal ein bisschen vorgestrickt, damit ich „mitreden“ kann und habe genau wie viele von Euch: geribbelt! Und zwar mehr als einmal…… In der letzten Woche habe ich mich dann mal ganz in Ruhe auf die Terrasse gesetzt, konzentriert ein paar Reihen gestrickt und jetzt fluppt es wie am Schnürchen. Das Muster ist eigentlich gar nicht schwierig, es hat nur immer daran gehapert, dass ich irgendwo mal wieder vergessen hatte, eine Masche zuzunehmen….

Seht Ihr die langen Spitzen?!

Seht Ihr die langen Spitzen?!

Um mich daran zu erinnern, habe ich Maschenmarkierer in die mittlere Masche gehängt und auch an beide Enden. Alle ca. 10 Reihen nehme ich diese Maschenmarkierer  weiter mit hoch. Aber Achtung, es macht keinen Sinn, sie zwischen die Maschen auf die Nadel zu nehmen, man muss sie in die gestrickten Maschen hängen, denn sonst verschieben sie sich durch die Zunahmen und sind eher verwirrend als hilfreich.

Das zweite größere Thema zu Beginn sind die Stricknadeln! Zuerst habe ich mit ganz normalen Nadeln begonnen, doch das Abstricken der drei Maschen war so recht mühsam. Als ich eh nochmal von vorn beginnen musste, habe ich mich für Feinstricknadeln entschieden und bin richtig froh! Die passen super zu dem Muster und dem Garn. Christa hat schon die gleiche Erfahrung gemacht, probiert es mal aus. Wer das Set mit Nadeln bestellt hat, hat automatisch die Feinstricknadel dazu bekommen. Wer Nadeln aus seinem Bestand nimmt und sich nicht sicher ist, woran er die Feinstricknadel erkennt: sie haben eine längere und feinere Spitze und die Addinadeln haben ein rotes Seil.

Als kleine Hintertür habe ich mir überlegt, mir regelmäßig einen Hilfsfaden durch die Maschen zu ziehen, denn als ungewollter Ribbelexperte weiß ich, dass das Wiederaufnehmen der Maschen ganz schön mühselig ist. Da helfen Netz und doppelter Boden schon sehr. Das könnt Ihr bei Marisa auch nochmal nachlesen. Und bitte verzweifelt nicht, wenn Ihr am Anfang mal etwas ribbeln müsst. In meiner Familie ist das mittlerweile zum Running Gag geworden, das erste Knäuel habe ich bestimmt schon drei Mal gestrickt!!!! Und das immer nur, weil ich so schusselig war! Und dann, auf einmal läuft es von selbst!

Apropos Instagram – das besondere KAL-Gefühl hat dort schon voll eingeschlagen. Es ist so cool die ersten Bilder zu sehen und Ihr alle seid genauso verrückt wie wir. Sofort beginnen die Gespräche unter den Fotos und es juckt total in meinen Fingern endlich am Tuch weiterzustricken.

frühlingswaffeltuch 7

Einmal verinnerlicht, kann man sogar in der Turnhalle stricken…. Mein Sonntag!

Und deshalb mache ich hier für heute auch Schluß und werde heute Abend weiter stricken. Zum KAL-Start habe ich allerdings noch ein paar Fragen an Euch:

  • Mit welchem Garn strickt Ihr? Wenn Ihr mit dem Originalgarn Forar aus meinem Shop strickt, für welche Farbe habt Ihr Euch entschieden?
  • Ist die Anleitung bzw. das Muster für Euch klar? Habt Ihr Fragen? Oder habt Ihr Tipps, die Euch den Start erleichtert haben?
  • Nutzt Ihr Hilfsmittel (Maschenmarkierer o.ä.)?
  • Habt Ihr überhaupt schon angefangen?

Zum Stricken werde ich übrigens etwas Fernsehen, eine Serie erscheint mir heute Abend herrlich! Mad Men werde ich jetzt endlich mal weitergucken. Ich mag diese weiblich schick angezogen Frauen und die ständig Anzug tragenden Männer und amüsiere mich köstlich über die sehr klassische Rollenverteilung.

Ich wünsche Euch allen ganz viel Spaß beim Stricken und freue mich auf einen tollen Juni mit Euch!

Liebe Grüße von
Sandra

PS: Um eine gute Übersicht zu bekommen, möchte ich gerne Eure Fotos hier im Blog posten. Wer das nicht möchte, schreibt mir bitte kurz.

51 Kommentare

  1. Marie Vechtel

    Hallo Sandra, ich habe noch nicht angefangen musste erst noch ein anderes Tuch fertigstellen. Ich stricke mit dem Forar in Rose. Freue mich schon auf den Start heute Abend, Gruß Marie

  2. Melanie

    Ich habe auch noch nicht angefangen, ich wollte mich mal ein bisschen „testen“, ob ich das Warten aushalte – mit anderen Projekten war das Gott sei dank kein Problem! :D

    Ich stricke in deiner tollen Forar in grau und freue mich schon so sehr, gleich loszulegen. :-) Hoffentlich klappt es einigermaßen mit meinen Nadeln, sonst muss ich noch eine Feinstricknadel kaufen. Weißt du zufällig, ob die Lace-Spitzen von addi Feinstricknadeln sind? Ich habe nämlich das addi click in Bambus und würde das ggf. gerne ergänzen! :-)

    Mad Men ist übrigens absolut großartig, ich habe die Serie regelrecht verschlungen!! Bei welcher Staffel bist du? Mir fehlt jetzt noch Teil 2 der letzten Staffel :-)

    • Sich mit anderen Projekten ablenken ist eine gute Idee ;) Also die Lacespitzen sind im Prinzip auch Feinstricknadeln, allerdings kürzer als die Feinstricknadeln, die ganz exakt Longlace heißen. Ich bin kein großer Lacestricker und kann deshalb nicht sagen, warum es wichtig ist, die kurzen Nadeln dafür zu nutzen, ich persönlich finde die längere Version super! Wenn du magst, kann ich Dir die Longlacespitzen in Größe 5 besorgen, Kosten: 7,95€ plus Versand

      • Melanie

        Oh, das wäre klasse! Ein bisschen mühsam finde ich es mit den Bambusnadeln nämlich schon. Wie würde das denn jetzt gehen mit der Bestellung? :-)

        • Dann müsstest Du bitte einmal den Betrag plus 3,95 Versand überweisen oder per paypal zahlen und dann schicke ich sie Dir zu. Im System habe ich sie im Moment nicht. Du kannst sie der Form halber gerne per Mail bestellen, dann hast DU etwas schriftliches.

  3. mir hat dieser tipp (gelesen bei insta bei main.knit – hoffe, das ist ok, dass ich das hier kopiere) endgültig zum „durchbruch“ verholfen … vielleicht geht das anderen ribbelmeistern auch so :)

    main.knit@ina.iba: @knit.ding hat mir die Augen geöffnet, wie man immer sofort sieht, ob man noch „richtig“ ist: Von den 3er-Päckchen ist in der nächsten Musterreihe immer die mittlere Masche die Einzelmasche. Die jeweils äußeren Maschen des 3er-Päckchens werden mit der dazwischen liegenden Einzelmasche zusammengestrickt. So gibt’s die schöne Waffel. Hoffe du verstehst, was ich meine. Bei mir hat’s danach „klick“ gemacht.

    uns allen ganz viel spaß, heute abend geht es bei mir auch weiter :)

    • Das stimmt unbedingt! Wenn man das System einmal verstanden hat, läuft es von allein! Das war bei mir auch so! Dir auch viel Spaß!!!!! Schön, dass Du dabei bist!

  4. Bettina

    Hallöchen,

    ich habe mich auch gezwungen zu warten… Dabei habe ich gerade nichts auf den Nadeln gehabt! Ich stricke mir das Tuch mit Forar in natur. Werde mich gleich mal hinsetzen, Nadeln raussuchen und ganz mutig anfangen. Maschenmarkierer werde ich mir zur Sicherheit bereit legen! Da wir (mein Göttergatte und ich) heute Abend auf ein Konzert gehen, wird der Fortschritt sich sicher in Grenzen halten…

    Mal schauen! Bin jedenfalls sehr gespannt, wie das so wird…

    LG
    Bettina

    • Also ein Konzert ist ja auch nett am Abend! Du musst ja auch nicht morgen fertig sein ;) Wir grooven uns ab heute so richtig ein! Viel Spaß beim Stricken und natürlich heute Abend auch! LG Sandra

      • Bettina Hausen

        Wenn ich dann morgen noch stricken kann… Wir gehen heute Abend zu BAP… Der Anfang ist gemacht, habe aber tatsächlich auch schon einmal alles aufgeribbelt, weil mir das Tuch zu fest wurde mit Nadelstärke 5. Jetzt bin ich bei 5,5 und finde das sieht so besser aus. Wenn man das Muster ja einmal drauf hat, geht es ganz flott von der Hand (dreis-eins-drei-eins… ich zähle beim Stricken immer mit… Ob das jetzt für jeden Sinn macht???) LG Bettina

  5. Ich bin noch nicht angefangen, da ich noch ein anderes Tuch auf den Nadeln habe.
    Ich stricke mit der schönen Wolle Forar in blau, meiner Lieblingsfarbe.
    Ob ich mit der Anleitung klar komme, weiß ich noch nicht, es klingt so kompliziert. Vielleicht könnt ihr mal ein paar Schritte bildlich erklären?
    Liebe Grüße
    Doro

    • Bettina Hausen

      Hallo Doro,

      keine Bange, das liest sich im ersten Moment kompliziert, ist aber ganz einfach! Wenn Du gerade ein Tuch strickst, bis Du ja mit Zunahmen vertraut und das Sternchen-/Waffelmuster ist schnell verinnerlicht. Ging mir beim ersten lesen genauso!

      LG Bettina

  6. Cordelia

    Haha, ich gehöre auch der Ribbeltierchenfraktion an. Aber ich hatte glücklicherweise nie mehr als 20 Reihen aufzutrennen. Aber von Anfang an:
    Da ich bei Woolspire noch das Paillettengarn Bling von Du Store Alpakka bestellt habe (für ein weiteres Tuchprojekt :-) ), bot es sich an, das Garn für den KAL auch dort zu kaufen (Versandkosten,Umweltbelastung).Ich entschied mich dann für Dreamline Soul auch von Du Store in Eisblau . Das ist ein sehr feines Stricklieselgarn mit 177mLL auf 25g. Auf den Bildern sah es toll aus, und auch die Zusammnesetzung des Garns hat mich überzeugt. Es ist ganz ähnlich deinem Forar liebe Sandra, halt nur dünner mit einer höheren LL.
    Als es nun gestern bei mir nach Tagen des Wartens endlich bei mir ankam, war die Freude groß. Allerdings muss ich zugeben, dass mir ein kleiner Schreck in die Glieder fuhr, als ich sah wie dünn das Garn tatsächlich ist. Angegeben ist es mit NS 4.
    Aber bevor es losgehen konnte , musste noch die Familie versorgt werden, damit zwischendurch keine Störung erfolgt. Und die Anleitung musste ich auch noch bei Maschenfein.de kaufen.
    Danach war ich leicht entnervt, weil Paypal irgenwie Streit mit mir wollte.
    Schließlich glückte der Download der Anleitung und es konnte endlich losgehen.
    Erster Versuch mit NS 4 und Olivenholznaden, damit tat ich mich schwer, war mir zu stumpf und ich hab mir ganz schön die Finger verbogen. Nach ein paar Reihen entschied ich eine größere Nadel zu nehmen, damit es lockerer wird. Aufgeribbelt….
    Zweiter Versuch mit NS 5 und Bambusnadeln von addi, das war dann zu locker und sah nicht schön aus. Aufgeribbelt…
    Dritter Versuch: Ich entschied mich für die Lacenadeln von Knit pro NS 4, zum Glück hat frau ja eine gewisse Auswahl an Nadeln zur Verfügung. Damit klappte es dann ganz gut,nur waren die Nadeln mir jetzt wieder zu rutschig. Mit dem Muster kam ich scheinbar gut klar, als Maschenmarkierer habe ich eine kleine Sicherheitsnadel benutzt, die sonst Etiketten an Kleidungsstücken befestigen. Die sind echt praktisch.
    Aber nach etlichen Reihen stellte ich fest, dass neben der Mittelmasche so komische Löcher waren. Das gefiel mir gar nicht.
    Irgenwas war mit den links und rechts gerichteten Zunahmen aus dem Querfaden schief gelaufen.Aufgeribbelt…
    Ich war ziemlich entnervt und beschloss um Viertel vor Mitternacht ins Bett zu gehen. Morgen ist auch noch ein Tag, dachte ich.
    Heute in der Früh habe ich statt meinen heißgeliebten Berliner Tagesspiegels zu Lesen das Internet befragt. Und ich bin fündig geworden :-))
    Einmal bei Elizzza und dann bei Crazy Basics Stricken von Silvie Rasch. Ich habe mir die Filme bei Youtube angeschaut und war danach sprichwörtlich im Bilde. Vielen Dank an die beiden
    Flugs die Küche von den Frühstücksresten befreit, Körperpflege betrieben, um mich in RUHE hinzusetzen und das #Frühlingswaffeltuch erneut anzunadeln. Mit entspannten Fingern, Augen und dementsprechender Fadenhaltung und Nadeln der Stärke 4 aus Olivenhol ( womit ich dann wieder beim Anfang wäre)….
    Und siehe da… es klappt und sieht wunderbar aus!
    Heute Abend geht es nach einer Sporteinheit weiter, ich freue mich^^auf den ersten KAL meines Lebens

  7. Gabriele

    Ich habe auch schon vorher mal probiert und habe nach dem x.-mal Ribbeln aufgegeben. Nach dem ich nun gelesen habe, dass es fast allen so geht, werde ich nochmal einen Versuch starten. Das Muster verzeiht wirklich keinen Fehler. Auf alle Fälle werde ich auch einen Hilfsfaden einziehen. Ich stricke mit Forar hellgrau.

  8. Waldfee

    Ich habe auch die Forar in Rose bestellt, schaffe es aber wahrscheinlich erst Freitag. Heute bin ich mit meinen Wollmäusen im Café und morgen habe ich Bereitschaftsdienst. Aber ab Freitag Nachmittag habe ich 9 Tage Frei bzw. Urlaub.

  9. Hej hej zusammen,

    auch ich gehöre zur Fraktion „Ribbelmonster“ und natürlich musste ich den ersten Anstrickversuch des Tuch es wieder aufribbeln. War klar…. Wie vorher schon geschrieben wurde: das Muster verzeiht keine Fehler. :-)
    Ich habe jetzt aber schon ein paar Reihen vorgestrickt und bin jetzt bereit zum Weiterstricken. Allerdings Urlaub für max. 1 Stunde, dann muss ich weg. Aber vielleicht geht’s dann später noch mal weiter.
    Ich stricke mit Olivenholz, 5,0er.

    @ Cordelia: vielen Dank für den Tipp mit der Sicherheitsnadel als Maschenmarkierer. Darauf wäre ich nie gekommen. Hatte schon die ganze Zeit überlegt….

    Liebe Grüße aus dem sonnigen Ammerland und allen viel Freude beim KAL wünscht

    Andrea ☆♡☆

      • Guten Morgen,

        Ja, mit den Olivenholz-Nadeln klappt das auch wirklich gut, finde ich.

        Hab gestern Abend noch fleißig weiter gestrickt bis irgendwann die Augen zugelassen sind.

        Heute geht’s nach Aurich, danach wollen wir nach Greetsiel. Uns einfach einen schönen Tag machen. Ich hoffe, das Wetter spielt ein bisschen mit. Also werde ich erst heute Abend weiter stricken können.

        Liebe Grüße,
        Andrea

  10. Christa

    Ich bin Christa, die, die sich auch mit den normalen Nadeln gequält hat. Mit den Feinstricknadeln, die Sandra mir noch schickte, lassen sich die Maschen viel besser zusammen stricken. Ich stricke Forar in rosa und bin bereits bei meinem 4. Knäul. Dementsprechend oft habe ich auch schon zurück gestrickt. Das Muster ist nicht schwierig aber erfordert meine volle Konzentration. Mein häufigster Fehler ist, dass ich nach der mittleren Zunahme auf einmal zwischendurch 3 Maschen verschränkt stricke. Sieht nicht gut aus……
    Ich freue mich auf unser gemeinsames Stricken und den Austausch darüber.

  11. Hallo,
    ich hatte heute mittag angefangen und nun alles wieder aufgemacht, weil mir alles etwas zu fest wurde.
    Mit dem Muster habe ich soweit keine Probleme. Aber ich denke ich werde mir doch noch die Feinnadeln besorgen wenn ich nun die richtige Nadelstärke rausgefunden habe.
    Viel Spaß beim Stricken.
    Regina

  12. Christa

    Hallo Uta, ich orientiere mich zwar anders, habe gerade beim Stricken aber mal darauf geachtet, die Beschreibung vo main.knit……. ist wirklich genial und so einach zu kontrollieren.
    Sandra, ich muß die Zeit nutzen, in der meine Mutter, 89 J., keine “ Probleme“ macht.
    Regina, stricke auf jeden Fall mit Feinstricknadeln. Es ist viel einfacher und nicht so anstrengend.
    Weiterhin frohes Schaffen!

  13. Hallo Sandra :)
    Ich habe dein liebevolles Strick Kit schon vor ca 10 Tagen bekommen und konnte nicht wieder stehen sofort anzugangen. Ich habe mich für das Mintgrün entschieden und habe gestern das 3. Knäul angefangen! Mittlerweile kann ich das Muster im Schlaf und finde es wunderschön, aber bis der Knoten im Hirn geplatzt war hat es wirklich 1 Knäul lang gedauert…. Jetzt sind in den ersten Reihen trotz viel ribbeln noch 2 bis 3 Fehler drin aber ich habe beschlossen das bleibt jetzt so! Ist halt die persönliche Note ;)
    Danke an euch das ihr diesen KAL organisiert, es macht jetzt schon super viel Spaß!
    Liebe Grüße Mascha

  14. Huhu ☺
    Ich bräuchte bitte eure Hilfe.
    3 Maschen Anschlag, dann 1. REine werden daraus 5 Maschen. Bis hierhin stimmt es, dann kommt mein Problem.
    Es ist ganz komisch, ich komme in der 2. Reihe nicht auf 9 Maschen, sondern immer nur auf 8 Maschen. Was läuft da bei mir verkehrt ??
    Bin schon ganz verzweifelt
    Kann mir jemand sagen was ich machen muß ☺

    • Waldfee

      Vielleicht strickst du aus kfbf nur 2 Maschen heraus, es müssen 3 sein. Bei kfb sind es je 2 Maschen.

      • Entschuldigung das ich hier erst jetzt antworte. Ich hatte parallel auch auf Facebook gefragt was ich falsch mache.
        Ja es stimmt ich hatte immer nur 2 Maschen zugenommen statt 3 Maschen.
        Nachdem ich den Fehler gefunden habe Dank eurer hilfe läuft es gut ☺☺
        Meine Frühlingswaffeltuch wächst. Aber man muss sich wirklich voll konzentrieren.
        Ich wünsche allen ein super Wochenende und ein fröhliches erfolgreiches stricken ☺

  15. Huhu! Ich stricke das Waffeltuch mit der schönen Forar Wolle in rosa, mit KnitPro Nadeln. Bisher habe ich eigentlich nur rechts und links gestrickt, deshalb ist das Waffeltuch eine Herausforderung für mich, aber man muss sich ja auch weiter entwickeln ;-) Ich habe nicht gezählt, wie oft ich jetzt neu angefangen habe. Gestern habe ich gedacht, ich wäre „über den Berg“ und dachte, ich hätte das Muster verstanden. Dann fange ich heute wieder an und am Ende der Reihe ist eine Masche übrig. Aber da es ja einigen so geht, gebe ich (noch) nicht auf. Was mache ich bloß, wenn ich viel geschafft habe und dann das gleiche passiert? Muss ich dann wirklich alles wieder aufmachen?!
    Liebe Grüße und frohes Stricken,
    Kirsten

    • Genau, Kirsten, jetzt machst Du erstmal eine Lifeline wie Kathrin geschrieben hat und dann ist es eigentlich nur noch eine Konzentrationsübung! Vielleicht hilft es Dir, dass ich schon über 30 Jahre stricke und auch zigmal geribbelt habe…. Ständig hatte ich eine Masche vergessen zuzunehmen….. :)

  16. Waldfee

    Meine Nadeln sind immer noch nicht da, vielleicht morgen Also ist weiter Blättertuch angesagt

  17. Christa

    Hilfe: macht es Sinn erst zu spannen und dann erst die Fäden zu vernähen? Wäre für eine Antwort dankbar.
    Christa

    • Also, Christa, ich mache es immer umgekehrt. Erst vernähen, dann spannen. Über eine andere Reihenfolge habe ich ehrlich gesagt noch nie nachgedacht! Aber morgen kommt ja der neue Post zum KAL, da frage ich einfach mal für Dich in die Runde. LG Sandra

  18. Christa

    Danke, ich habe noch nie gespannt und frage mich, ob die Enden der vernähten Fäden wieder sichtbar werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.