Spültücher stricken – #designhoch12 im März 2018

#designhoch12 steht für 12 mal schöne Muster am 12. des jeweiligen Monats – und zwar in Form von Spültüchern. Spültücher stricken ist ja schon seit einiger Zeit sehr beliebt. Es macht riesigen Spaß und die Tücher sind sehr dekorativ. Sie eignen sich für ALLES, was man spülen, polieren und waschen möchte, und immer und überall auch sehr gut als Deko-Objekte. Besonders schön sind sie in Gruppen, hübsch zusammengebunden zum Beispiel. Und natürlich sind sie auch immer tolle Mitbringsel oder Geschenke!

Für das März – Tuch habe ich mir das Leinen-Muster ausgesucht, das steht nämlich schon etwas länger auf meiner Strickliste. Bisher habe ich es immer nur bei Schals oder Socken gesehen und freue mich, Euch das schöne Muster heute endlich zum Spültücher stricken vorstellen zu können.

Es ist superglatt und hat trotzdem ein tolles Erscheinungsbild. Das Spültücher stricken dauert mit diesem Muster zugegebenermaßen etwas länger als bei vielen anderen Tüchern, aber es lohnt sich wirklich. Dazu ist das Muster auch nicht schwer zu stricken, man kommt nur nicht ganz so rasch voran durch die vielen Hebemaschen.

Der Leinen-Stich (linen-stitch) hat bei dem Spültuch einen ganz besonderen Effekt. Er verhilft ihm nämlich zu einer feinen und einer groben Seite, das ist ja wohl super praktisch, oder?! Und nicht nur, dass die beiden Seiten komplett unterschiedlich sind, ich finde sie beide richtig schön. Das ist ja z. B. bei Schals auch immer toll, wenn man keine „olle“ Rückseite hat.

Während die Vorderseite ganz glatt ist,sieht die Rückseite eher wie ein Perlmuster aus. Sehr interessant! 

Ich habe das März-Muster mit der Klud aus dem Shop gestrickt, passend zu meinem neuen Geschirr für die Stricktreffen im Shop in Hellgrau, Farbe 58. Wie immer reicht 1 Knäuel für ein Spültuch. Die kostenlose Anleitung bekommt Ihr natürlich auch noch: Strickanleitung #designhoch12 Maerz 2018 PDF,

Alle weiteren #designhoch12 Muster zum Spültücher stricken findet Ihr HIER.

Liebe Grüße von
Sandra

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.